Steuern & Recht - Seite 3

Änderungen im Steuerrecht

Zahlreiche Änderungen seit Neujahr 2013 - Übersicht zu wichtigen Neuregelungen

Wie üblich gab es auch dieses Mal pünktlich zum Januar 2013 eine Reihe von Änderungen im Steuerrecht. Etliche geplante Änderungen blieben in der Gesetzgebungs-Pipeline stecken. Da Steuerzahler möglicherweise das eine oder andere nicht beachtet haben, nachfolgend eine Zusammenfassung der wichtigsten Änderungen im Überblick:  mehr…

Kapitalerträge

Altersentlastungsbetrag nicht immer anwendbar

Gilt für Anleger ein individueller Steuersatz, der niedriger ist als die pauschale 25%ige Abgeltungsteuer, können sie ihre Kapitalerträge weiterhin in der Einkommensteuererklärung angeben, um zu viel einbehaltene Abgeltungsteuer erstattet zu bekommen. Dann rechnet das Finanzamt im Rahmen einer sog. Günstiger- Prüfung durch, welche Alternative besser ist.  mehr…

Einkommenssteuer-Erklärung

Aktuelle Steuererklärungen werden erst ab März bearbeitet

Wer direkt nach der Jahreswende seine Einkommensteuer-Erklärung für das vergangene Jahr beim Finanzamt eingereicht hat, um möglichst bald eine Steuerrückerstattung zu bekommen, wird enttäuscht.  mehr…
So mahnen Sie richtig ab: Drei 3 Punkte, die Sie beachten müssen

Ein Kunde bezahlt nicht?

So mahnen Sie richtig ab: Drei 3 Punkte, die Sie beachten müssen

Es gibt wohl eine Sache, die ein Unternehmer mit am meisten fürchtet: Der Kunde zahlt nicht. Natürlich ist der Ärger über das fehlende Geld zunächst dominierend.  mehr…

Sternchenverweis

Vorsicht bei Preisangaben im Internet: „Sternchenverweis“ kann teuer werden

Wer Preise im Internet angibt, sollte dies gewissenhaft tun und nichts verschleiern. Nicht nur Billigfluglinien haben dies mittlerweile zu spüren bekommen. In mehreren Entscheidungen wurde...  mehr…

Bilanzierungspflicht

Vereinfachung für Kleinstbetriebe

Eine Neuregelung der Bilanzierungs- und Offenlegungspflichten ist am 28. Dezember 2012 in Kraft getreten. Kleinstkapitalgesellschaften können von einem erleichterten Jahresabschluss profitieren.  mehr…
Unzulässig: Wer 2009 einen Kredit aufgenommen hat, der sollte schleunigst reagieren, wenn er die dafür unrechtmäßig bezahlten Gebühren zurückerstattet haben möchte. ©I. Rasche  / pixelio.de

Achtung Verjährungsfrist

Stichtag 31. 12.: Unzulässige Kreditbearbeitungsgebühren zurückfordern

Insgesamt acht Oberlandesgerichte haben die Bearbeitungsgebühren bei Verbraucherkreditverträgen für unzulässig erklärt. Schließlich prüfe die Bank die Bonität im eigenen Interesse; sie ist keine...  mehr…
50 Euro mehr können Minijobber ab 2013 verdienen

Gesetzesänderungen

Mehr Geld für Minijobber, weniger Geld für Eltern

Neue Einkommensgrenzen für Minijobber, steigende Pflege- versicherungs- und sinkende Rentenversicherungsbeiträge oder die Einführung von Unisex-Tarifen - zum Jahreswechsel wird es wieder zahlreiche...  mehr…
Angestellte Kellnerin: Trinkgeld ist steuerfrei

Gastronomie

Trinkgeld kann steuerpflichtig sein

Trinkgelder sind nicht unbedingt steuerfrei. Arbeit- nehmer und Arbeitgeber sollten die steuerlichen Spielregeln kennen und beachten, rät der Bundesverband der Bilanzbuchhalter und Controller (BVBC).  mehr…
Mit Einführung neuer Typenkassen werden die meisten Kfz-Versicherungen 2013 teurer. ©Michael Staudinger  / pixelio.de

KFZ-Versicherung

2013 kommen neue Typenklassen - Wechselsaison nutzen und Geld sparen

Ab 2013 erhält rund die Hälfte aller in Deutschland zugelassenen Fahrzeuge eine neue Typenklasse. Hier wird neu sortiert und erstmals wird nun auch das das Alter der Versicherungsnehmer sowie das...  mehr…
Arbeitnehmer könnten bald mehr Geld in der Tasche haben

Dienstreisen

Steuervorteile für weite Anreise

Viele Arbeitnehmer müssen weite und vor allem teure Fahrten zum Arbeitsplatz auf sich nehmen. Das Bundeskabinett hat nun einen Gesetzentwurf zur Änderung und Vereinfachung des steuerlichen...  mehr…
Wenn man es sich nicht leisten kann auf drei Monate Arbeitslosengeld zu verzichten, sollte man lieber die Kündigung abwarten anstelle einen Aufhebungsvertrag zu unterschreiben. ©Thorben Wengert  / pixelio.de

Aufhebungsvertrag

Wer Aufhebungsvertrag zustimmt riskiert Arbeitslosengeld

Es klingt besser, als eine Kündigung erhalten zu haben: einen Aufhebungsvertrag zu unterschreiben. Hier ist jedoch Vorsicht geboten, da ein Aufhebungsvertrag weitreichende Folgen für die Zahlung des...  mehr…
Insolvenzverschleppung: Schadensersatz für Neugläubiger

Schadensersatz

Insolvenzverschleppung: Schadensersatz für Neugläubiger

Der Bundesgerichtshof hat im Urteil vom 14. Mai 2012 - II ZR 130/10 - erneut mit deutlichen Worten klargestellt, in welchem Umfang der GmbH-Geschäftsführer bei einer Insolvenzverschleppung den...  mehr…
Insolvenzverfahren im Ausland bieten Zeitvorteile - bergen aber auch Gefahren

Restschuldbefreiung

Zur Insolvenz ins Ausland?

England und Frankreich sind beliebte Ziele von insolventen Privat- und Geschäftsleuten, die möglichst schnell ihre Schulden loswerden wollen.  mehr…
Kein Abzug für Abenteuer-Reise ins Ausland

Werbungskosten

Kein Abzug für Abenteuer-Reise ins Ausland

Aufwendungen eines Sportredakteurs für eine vierwöchige Survival- Reise ins Ausland, über die er im Zusammenhang mit einer angestrebten Auslandstätigkeit für seinen Arbeitgeber eine...  mehr…
Das Hessische Finanzgericht stellt klar: Ein Nutz-ungsvorteil, wie z.B. die Gestellung eines Kraftfahrzeugs, entspricht einer Betriebseinnahme.

Steuern

Finanzgericht: Leasingraten sind Betriebseinnahme

Wird einem Freiberufler ein geleaster PKW unentgeltlich zur privaten Nutzung überlassen, kann dieser nicht die 1%-Regelung anwenden, sondern muss die entsprechenden Leasingraten als Betriebseinnahme...  mehr…
 Die Schweiz gilt als Steuerparadies

Steuerhinterziehung

Geld in der Schweiz - die Luft wird dünn

Der Bundesgerichtshof zeigt erneut Härte im Umgang mit Steuersündern und bekräftigt seine Rechtsprechung zur Strafhöhe bei Steuerhinterziehung: Ab 1 Mio. Euro Hinterziehungsbetrag gibt es regelmäßig...  mehr…
Falsche Kilometerangabe kann Steuerhinterziehung sein

Pendlerpauschale

Falsche Kilometerangabe kann Steuerhinterziehung sein

Überhöhte Entfernungsangaben zu Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte können Steuerhinterziehung sein. Nach dem Urteil des Finanzgerichts (FG) Rheinland-Pfalz vom 29.3.2011 (Az. 3 K 2635/08)...  mehr…

Abgeltungsteuer

Sind Erstattungszinsen Einkünfte aus Kapitalvermögen?

Die Antwort auf die Frage, ob die Erfassung der Erstattungszinsen im Rahmen der Einkünfte aus Kapitalvermögen rechtmäßig und ob die über das Jahressteuergesetz 2010 eingeführte Regelung in allen...  mehr…

 

Entdecken Sie business-on.de: