Sie sind hier: Startseite Mittelfranken Aktuell News
Weitere Artikel
Studie

SEPA: Jüngere sorgen sich - "Best Ages" bleiben gelassen

Eine repräsentative Befragung des Payment-Partners Loviit ergibt, dass jeder siebte Deutsche noch nie etwas von den Online-Banking Begriffen SEPA, IBAN, BIC & Co. gehört hat.

Weiterhin ergab die Studie, dass jeder Vierte seine IBAN-Nummer nicht kennt. Zwar haben Privatpersonen noch bis zum 1. Februar 2016 Zeit, ihre Bankgeschäfte umzustellen, für Unternehmen jedoch, soll die Umstellung bereits bis zum 1. August diesen Jahres abgeschlossen sein.

Insbesondere die Frauen sind durch die Umstellung verunsichert, jede Vierte befürchtet, dass ihre Überweisungen nicht ankommen oder Kriminelle die Umstellung ausnutzen könnten. Auch die jüngere Generation hat Zweifel an der Umstellung, jeder Dritte zwischen 18 und 34 Jahren fühlt sich von seiner Bank zum Thema SEPA-Umstellung schlecht beraten. 

Dennoch hat knapp die Hälfte der Deutschen bereits alles umgestellt. Bei der älteren Generation 55+ sind es sogar 70 Prozent. Die Best Ager sehen die Umstellung allgemein eher gelassen, nur acht Prozent hätten sich eine besser Beratung seitens ihrer Bank gewünscht oder haben Angst vor kriminellen Machenschaften.

(Redaktion)


 


 

SEPA-Umstellung
Online-Banking
Bankgeschäfte

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "SEPA-Umstellung" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: