Sie sind hier: Startseite Mittelfranken Lifestyle Kultur
Weitere Artikel
Vernissage bei Diehl Metall

Aus Schrott wird Kunst: Vernissage bei Diehl Metall

Diehl Metall Schülerinnen und Schüler des Geschwister-Scholl-Gymnasiums Röthenbach präsentierten bei Diehl Metall eigene Kunstwerke zum Thema „Mensch und Roboter“. Aus Schrott wird Kunst ─ Vernissage bei Diehl Metall

Im Rahmen ihres Seminars Kunst haben die Jugendlichen des Geschwister-Scholl-Gymnasiums das Thema „Mensch und Roboter“ gewählt und Rohstoffe wie Kupfergranulate und Messingspäne in ihre Bilder eingearbeitet. Diese Kunstwerke kann man nun für ein Jahr in den Räumen des Hauptsitzes von Diehl Metall in Röthenbach a.d. Pegnitz bewundern.

Mensch und Roboter werden in den Bildern auf unterschiedlichste Weise gegenübergestellt und die Materialien von Diehl Metall fügen sich vielseitig ein. So entstehen beispielsweise Figuren mit getrennten Körperhälften - halb Mensch, halb Roboter - oder Menschen, gefangen in Maschinerien. Dabei werden die Rohstoffe von Diehl Metall zu Ketten, Blüten, Brillen, Laufwerken, Haaren und vielem mehr.

Das gemeinsame Projekt wurde vor einigen Jahren von Uwe Schmidt, Geschäftsführer der SMH, ins Leben gerufen. Die Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums in Röthenbach bekommen am Anfang des Schuljahres von Diehl Metall Rohstoffe gestellt und verarbeiten diese zu Bildern. Das Thema, zu dem die Kunstwerke gestaltet werden, bestimmen die Jugendlichen selbst.

(Redaktion)


 


 

Diehl Metall
Mensch
Roboter
Kunstwerke
Schülerinnen
Vernissage

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Diehl Metall" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: