Weitere Artikel
Vertrieb

10 Jahre Suxxeed: ein innovatives Geschäftsmodell und zukunftsorientierte Personalpolitik.

Personal-Recruitment und die Ressource Wissen sind die Themen der Zukunft, Mitarbeiter das Kapital von morgen. Hier sind die Unternehmen gut aufgestellt, die in ihre Mitarbeiter investieren und Quereinsteigern Aus- und Weiterbildungsprogramme anbieten.

Ein Unternehmen aus Nürnberg mit Dependance in Köln leistet seit zehn Jahren Vorbildliches, denn bei Suxxeed, Spezialist für Kleinkundenvertrieb, steht die Entwicklung der Mitarbeiter im Vordergrund. Global Player wie Vodafone oder Bosch Rexroth, aber auch mittelständische Unternehmen geben ihren Vertrieb und ihre Neukundenakquise an das junge Unternehmen. Das Motto lautet: »Wir lassen nichts unverkauft. Täglich!« Im Jahre 2003 gegründet, feiert Suxxeed jetzt sein 10-jähriges Firmenjubiläum – ein Jahrzehnt, in dem aus einem Start-up ein Unternehmen mit 250 Mitarbeitern wurde und das stetig weiter wächst. Alles dank einer weitsichtigen Personalpolitik für ein innovatives Geschäftsmodell.

Volker Panier, Geschäftsführer bei Suxxeed, erkennt, ob jemand das »Vertriebsgen« in sich trägt: »Es gibt so viele Menschen, in denen bisher unerkannte Talente schlummern. Für uns ist jeder Bewerber
wertvoll – ob Hochschulabsolvent, Fachkraft oder Quereinsteiger.«
Mit dem »Sales Excellence«-Programm entwickelt Suxxeed Mitarbeiter und Führungskräfte zu herausragenden Persönlichkeiten im Vertrieb. Jeder Mitarbeiter durchläuft ein mehrmonatiges Entwicklungsprogramm, das seine fachlichen Fähigkeiten sowie Belastbarkeit, Teamfähigkeit und Kundenorientierung in Kurzworkshops gezielt ausbaut. Im Anschluss erhält der Mitarbeiter Projektaufgaben, die er im Alltag anwenden muss. Das sind unter anderem Vertriebsziele, die es zu realisieren gilt. Am Ende steht eine
Prüfung.

Vor dem Hintergrund, dass weder Vertriebler noch Sales Manager Ausbildungsberufe sind, kompensiert Suxxeed hier einen Mangel, der von Hochschulen und Handelskammern vernachlässigt wird. Es existiert in Deutschland gerade einmal ein Lehrstuhl an einer Hochschule, der sich mit dem Thema Vertrieb beschäftigt. »Das ist für uns unerklärlich, denn so viele junge Menschen haben den Wunsch, im
Kundendialog etwas zu bewegen und schnell und gut bezahlt ins Arbeitsleben einzusteigen und selbst an ihrer Perspektive mitzuwirken«, beschreibt Michael Ahlers, Geschäftsführer Vertrieb und Marketing,
seine Erkenntnisse aus unzähligen Gesprächen mit Mitarbeitern. »Das Arbeiten im Vertrieb ist insofern dankbar, als man stets ein Feedback zu seinen Bemühungen erhält und Engagement auch belohnt wird.«

(Redaktion)


 


 

ThemaVertrieb
Suxxeed
Hochschulabsolvent
Arbeiten
Menschen
Geschäftsfuhrer
Entwicklung
Nürnberg

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Mitarbeiter" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: