Sie sind hier: Startseite Mittelfranken Aktuell Recht & Steuern
Weitere Artikel
Patientenverfügungen

Vorsorge treffen für den Ernstfall

Wie kann ich sicherstellen, dass auch bei schwerer Krankheit, nach einem Unfall oder bei einer Behinderung meine Wünsche zur Lebensgestaltung berücksichtigt werden? Antwort auf diese und weitere Fragen zur rechtlichen Vorsorge gibt die aktualisierte Broschüre „Ich sorge vor!“.

Auf rund 40 Seiten informiert die Broschüre über Möglichkeiten der rechtlichen Vorsorge und gibt praktische Tipps zum Verfassen von entsprechenden Vollmachten und Verfügungen.

Berücksichtigt wird in der Neuauflage der Broschüre auch das neue Recht zur Patientenverfügung. Im Gesetz ist nun klargestellt, dass Menschen in jeder Phase ihres Lebens selbst entscheiden können, ob und wie sie behandelt werden möchten. Auch für Betreuer, Bevollmächtigte und Ärzte schafft das neue Recht mehr Rechtssicherheit: Sie sind an den in einer Patientenverfügung niedergelegten Willen gebunden.

Die Broschüre „Ich sorge vor!“ ist unter anderem bei den Hamburger Betreuungsvereinen kostenlos erhältlich sowie unter den folgenden Kontaktdaten bei der Sozialbehörde zu bestellen: Telefon 040/42863-7778, E-Mail

(Behörde für Soziales Familie undGesundheit )


 


 

Broschüre
Patientenverfügung
Recht
Vorsorge
Ernstfall

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Broschüre" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: