Weitere Artikel
Lehrstellenmarkt

Weniger Ausbildungsplätze, weniger Bewerber

Zu Beginn des Ausbildungsjahres zeigt sich der Lehrstellenmarkt unter den Auswirkungen der gesamtwirtschaftlichen Lage rückläufig. Insgesamt wurden bis zum 30. September 7.792 Ausbildungsverträge abgeschlossen. Dies ist ein Rückgang um 10,7 Prozent gegenüber dem hohen Vorjahresniveau.

Bei den technischen Berufen beträgt das Minus 12,1 Prozent. Der Rückgang betrifft alle Berufsgruppen, vorallem aber die zahlenmäßig starken Metallberufe. Ausnahmen sind die relativ kleinen Berufsgruppen Nahrung und Holz, die sogar einen Zuwachs verzeichnen. Bei den kaufmännischen Berufen fiel der Rückgang mit zehn Prozent etwas geringer aus. Hier sind besonders die produktionsorientierten Industriekaufleute und der Speditions- und Logistikbereich von überdurchschnittlichem Rückgang betroffen. Auch die Berufsgruppen Handel sowie Hotel- und Gastgewerbe liegen noch deutlich hinter dem Vorjahr. Erfahrungsgemäß holen diese Berufe bis zum Jahresende jedoch noch auf, soweit die offenen Ausbildungsplätze von Bewerbern nachgefragt werden.

Für Ausbildungsplatzsuchende hat sich die Situation gegenüber dem Vorjahr aber nicht verschlechtert. Dies liegt am weiterhin großen Engagement der mittelfränkischen Ausbildungsbetriebe aber auch am spürbaren Rückgang der Bewerber. So ist zum Beispiel in Nürnberg seit 2006 die Zahl der Hauptschulabgänger um 18 Prozent gesunken. Insgesamt geht die IHK Nürnberg für Mittelfranken davon aus, dass bis zum Jahresende durch Nachvermittlung jedem ausbildungsfähigen und ausbildungswilligen Jugendlichen ein Angebot gemacht werden kann. Bisher konnten nämlich nur 92 Prozent der Betriebe ihre Ausbildungsstellen vollständig besetzen, ermittelte die IHK in einer Umfrage.

(Redaktion)


 


 

Rückgang
Berufsgruppen
Berufe
Bewerber
IHK Nürnberg
Ausbildungsplätze
Vorjahr

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Rückgang" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: