Sie sind hier: Startseite Mittelfranken Aktuell News
Weitere Artikel
Wirtschaftserholung

Überraschend guter Quartalsabschluss bei MAN

Der Nutzfahrzeughersteller MAN hat das dritte Quartal 2010 überraschend gut abgeschlossen. Aufgrund der Wirtschaftserholung hat der Konzern nun auch seine Prognose für das Gesamtjahr angehoben.

Dank besserer Geschäfte in der Nutzfahrzeugsparte vervielfachte der Konzern seinen Gewinn im dritten Quartal von sechs auf 180 Millionen Euro. Vor Steuern stieg der Gewinn (EBT) von 37 auf 256 Millionen Euro, vor Zinsen und Steuern ( EBIT ) von 72 auf 289 Millionen Euro. MAN konnte seinen Umsatz von Juli bis September gleichzeitig von 3,10 auf 3,76 Milliarden Euro steigern.

Im Gesamtjahr solle der Umsatz nun um mehr als 20 Prozent steigen, wie das Unternehmen in München mitteilte. Der Konzern hatte im Vorfeld bereits ein Umsatzplus von mindestens zehn Prozent in Aussicht gestellt und eine wesentlich bessere Entwicklung angedeutet. Noch schneller erholt sich der Auftragseingang. Im Gesamtjahr dürfte dieser um mindestens 45 Prozent wachsen.

Die konjunkturellen Rahmenbedingungen hätten sich weiter aufgehellt, was sich positiv auf die für MAN wichtigen Transport- und Energiemärkte auswirke, kommentierte Firmenchef Georg Pachta-Reyhofen die guten Zahlen. Zudem erhole sich der europäische Nutzfahrzeugmarkt überraschend schnell. „Für die MAN-Gruppe gehen wir von einer Fortsetzung der positiven Entwicklung im vierten Quartal aus“, so Pachta-Rehofen.

(Redaktion)


 


 

MAN SE
Gesamtjahr
Quartal
Konzern
Umsatz
Wirtschaftserholung
Steuern EBIT

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "MAN" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: