Sie sind hier: Startseite Mittelfranken Aktuell News
Weitere Artikel
Konjunkturellen Lage

Zeitarbeitsbranche sieht «leichte Entspannung»

Die Zeitarbeitsbranche rechnet nicht mit einer weiteren Verschlechterung der konjunkturellen Lage. Es sei bereits eine «leichte Entspannung» bei den Unternehmen zu spüren, sagte der Hauptgeschäftsführer des Arbeitgeberverbandes Mittelständische Personaldienstleister (AMP), Thomas Hetz, der Zeitung «Rheinpfalz am Sonntag».

Die Talsohle der Krise sei für eine Reihe von Firmen bereits durchschritten. Eine Umfrage bei den 1100 Mitgliedsfirmen habe ergeben, dass 42,6 Prozent der Befragten eine Verbesserung der wirtschaftlichen Lage in den nächsten Monaten erwarteten. Lediglich 12,6 Prozent rechneten mit einer eher negativen Entwicklung.

Laut Hetz werden im Dienstleistungsbereich und bei den Gaststätten wieder vermehrt Arbeitskräfte benötigt. Weiterhin problematisch bleibe es jedoch im Schiffbau sowie bei den Automobilzulieferern. In den Unternehmen des Maschinenbaus sei es noch «extrem schwierig», sagte Hetz. Dennoch habe es auch in diesen Bereichen in den vergangenen zwei Monaten keine Verschlechterung gegeben. Insgesamt hätten von Juli bis Dezember 2008 rund 150 000 Zeitarbeiter wegen der Krise ihren Job verloren.

(Redaktion)


 


 

Zeitarbeiter
Krise

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Zeitarbeiter" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: