Sie sind hier: Startseite Mittelfranken Aktuell News
Weitere Artikel
Zypernkrise

Zyprische Zwangsabgabe: Modell für künftige Krisenländer?

Zypern ist vorerst vor der Staatspleite gerettet. Verantwortlich sind nicht nur Gelder aus den Rettungsfonds, sondern vor allem auch die Einlagen von Zyprischen Bankkunden und Gläubigern. Nun wird diskutiert, ob zukünftig auch andere Krisenländer derart verfahren sollten.

Die Sicherheit ausländischer Bankkunden und Gläubiger

Der eine oder andere Großverdiener hierzulande mag sich angesichts der Zyprischen Lage einen Tropfen Schweiß von der Stirn wischen und sich insgeheim darüber freuen, dass es „die Anderen“ erwischt hat. Doch was den Zyprern nun droht, kann im Krisenfall durchaus auch in anderen Ländern zur Realität werden.

Brüssel erwägt Zwangsabgabe-Modell

Obwohl die Zwangsabgabe der Bankkunden mit Einlagen über 100.000 Euro ein Einzelfall bleiben sollte, könnte sich diese Situation künftig auch in anderen Krisensituationen wiederholen – zumindest, wenn es nach Jeroen Dijsselbloem ginge. Dijsselbloem ist seit Anfang 2013 der Vorsitzende der Euro-Gruppe und sprach sich in Brüssel dafür aus, auch künftig Kunden und Gläubiger von Bankinstituten an der Rettung eines wirtschaftlich geschwächten Landes zu beteiligen und einen Gesetzesentwurf zu entwickeln, der ähnliche Situationen in Zukunft regelt.

Reaktionen auf zukünftige Zypern-Methode

Dijsselbloem Vorhaben blieb nicht ohne Reaktionen. So kam es an den Börsen zu einer regelrechten Panik, die zur Folge hatte, dass der Dax vorübergehend mit 0,66 Prozent ins Minus rutsche. Vor allem die Finanzwerte, die sich erst durch die Rettung Zyperns ein wenig erholt hatten, wiesen erneut deutliche Einbußen auf. Dabei entspricht Dijsselbloems Idee keinesfalls dem Konsens der Euro-Gruppe. Die meisten Amtskollegen, unter anderem der CDU-Politiker und Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble, halten Zypern nach wie vor für einen Einzelfall. Vorerst ist davon auszugehen, dass die Vorgehensweise in Zypern keinesfalls zum Zukunftsmodell wird.

(Redaktion)


 


 

Zypern
Dijsselbloem
Gläubiger
Krisensituationen
Einzelfall
Reaktionen
Krisenländer
Euro-Gruppe
Bankkunden

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Zypern" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: