Sie sind hier: Startseite Aktuell News
Weitere Artikel
  • 28.12.2016, 08:53 Uhr
  • |
  • Deutschland
Modernisierung

Modernisierung überall – darauf kommt es bei einem modernen Haus

Eigenheime werden nicht nur als Wohnsitz, sondern auch als Investition immer wichtiger. Dabei spielt es eine zentrale Rolle, dass die Heizanlage, die Dämmung und sämtliche anderen energierelevanten Aspekte auf dem neuesten Stand sind. Hier gibt es alle wichtigen Informationen, die bei der Modernisierung eine Rolle spielen.

Was Eigentümer vor der Modernisierung beachten müssen

Vor allem bei älteren Häusern werden früher oder später Sanierungsmaßnahmen fällig. Das können kleinere Arbeiten wie der Austausch von Fenstern oder das Anbringen einer zusätzlichen Wärmedämmung, aber auch komplexere Umbauten wie die Installation einer neuen Energieversorgung sein. Worum es sich auch handelt, Eigentümer sollten sich vorab immer informieren, ob Genehmigungspflichten für Nutzungs- und bauliche Veränderungen bestehen. Das gilt vor allem in Bezug auf die Regelungen zu Schall-, Wärme- und Brandschutz. Dabei gilt nicht nur das Baurecht, sondern teilweise auch der Denkmalschutz. Im Hausinneren sind die Änderungen allerdings in der Regel genehmigungsfrei.

Eine einfache Möglichkeit, um mit verhältnismäßig geringem Aufwand seine Energiekosten zu senken, sind beispielsweise hochwertige Rollläden. Hier brauchen Sie auch keine Genehmigung. Eine große Auswahl finden Sie beispielsweise bei Rollladenbau-Mingo.

Solartechnik nutzen, um noch mehr Energie zu sparen

Die Photovoltaik ist ein Bereich, der für eine nachhaltige Energieversorgung von Haushalten immer wichtiger wird. Da es mit immer effizienteren Möglichkeiten immer leichter möglich wird, den aus der Sonnenenergie gewonnenen Strom auch zu speichern, profitiert man hier von großen Energieeinsparungen. Ergänzen kann man diese, wenn man zusätzlich noch Niedrigtemperatur- oder Ölbrennwerttechnik nutzt. Ein Beispiel für eine solche Installation finden Sie in diesem Artikel der Energieagentur NRW.

Förderung beantragen und zusätzlich sparen

Ein großer Vorteil besteht hier darin, dass man bei Photovoltaik-Anlagen vielfach auch eine Förderung beantragen und damit zusätzlich Geld sparen kann. Weitere Informationen gibt es hier im Fördermittelcheck von CO2-Online. Darüber hinaus können Sanierer von Altbauten zusätzliche Fördergelder in Anspruch nehmen. Das gilt nicht nur bei Komplettsanierungen, sondern auch schon bei einzelnen Maßnahmen wie einer Wärmedämmung oder einen neuen Heizungsanlage. Wie konkret gefördert wird und wie man an sein Geld kommt, ist ausführlich in diesem Artikel erklärt.

(Redaktion)


 


 

Energieeinsparungen
Möglichkeit
Eigentümer
Rolle
Geld
Modernisierung
Artikel
Altbauten

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Energieeinsparungen" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: