Weitere Artikel
Google

Jetzt kann man auch in Deutschland „sozial suchen“

Google hat gestern seine “Soziale Suche” auch für Deutschland freigegeben. Die neue Suchfunktion soll dabei helfen, mehr relevante Informationen von Freunden und Personen zu finden.

Dafür muss der Nutzer allerdings mit seinem Google-Account während der Suche eingeloggt sein. Dann werden bei der Suchanfrage entsprechende Twitter-Posts oder Flickr-Posts von Freunden in den Suchergebnisse angezeigt. 

Sucht man beispielsweise nach Informationen über Fotografie und ein Freund hat bereits einen Blogpost darüber geschrieben, wird dieser Post höher in den Google-Suchergebnissen angezeigt und mit einem Foto des Freundes versehen. Die soziale Suche soll außerdem dabei helfen, Webseiten der Freunde zu finden. Zudem sollen auch Links, die die eigenen Kontakte auf Twitter und anderen Websites geteilt haben, gelistet werden.

Als Quellen solcher “Freundes-Empfehlungen” nutzt Google nicht nur Soziale Netzwerke, sondern auch Blogs. Die Voraussetzung dafür ist allerdings, dass die Netzwerke im Google-Profil verlinkt und Blogs über Google Reader oder Buzz verfolgt werden, erläutert Google in einem Blog.

Wie funktioniert die „Soziale Suche“ genau?

Wie die "Soziale Suche" genau funktioniert erklärt Google in einem Blogeintrag: Die sozialen Suchergebnisse sind nur für die Nutzer sichtbar und erscheinen nur, wenn man mit dem eigenen Google Konto angemeldet ist. Dann stellt Google eine Vermutung darüber auf, wessen öffentliche Inhalte der Nutzer in seinen Suchergebnissen sehen möchtet. Das können Links von Google Kontakten, Blogposts von Leuten, bei denen der User in Google Reader oder Buzz mit liest, oder Netzwerke, die auf dem eigenen Google Profil verlinkt sind, sein. Für öffentliche Netzwerke wie Twitter findet Google die Freunde und sieht, mit wem sie öffentlich verbunden sind. Man kann eine komplette Liste aller Leute, die in sozialen Suchergebnisse aufgenommen werden, im Google Dashboard einsehen, zu dem der Nutzer Zugang hat.

Laut Google werden für die "Soziale Suche" nur Informationen verwendet, welche sowieso öffentlich sind.

Mehr Informationen über die soziale Suche findet man in der Websuche-Hilfe.

(Redaktion)


 


 

Google
Soziale Suche
Google-Account
Twitter
Suchergebnisse
Blogs
Google Reader
Buzz
Dashboard

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Google" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: