Sie sind hier: Startseite München Lokale Wirtschaft Immobilien
Weitere Artikel
Allianz

Allianz Campus Deutschland erhält "Gold" für nachhaltige Neuplanung

Von Anfang an orientierten sich die Planer nach den anspruchsvollen Kriterien der deutschen Gesellschaft für nachhaltiges Bauen (DGNB) und wurden nun belohnt: Der Neubau des Allianz Deutschland Campus in Unterföhring wurde mit dem Vorzertifikat in „Gold“ ausgezeichnet.

Der Allianz Deutschland Campus in Unterföhring wächst. Mit dem Aushub der Baugrube starteten die Bauarbeiten für ein neues Gebäude. 2016 werden die Mitarbeiter ihre neuen Büros beziehen. Eine gesunde Arbeitsatmosphäre und ein niedrigen CO2-Ausstoß sind selbstverständlich. Denn

„Nachhaltigkeit bleibt bei uns kein Lippenbekenntnis. Wir wissen, wo wir ansetzen müssen, um den CO2-Ausstoß zu senken: Nämlich vor allem an der Energieeffizienz der Gebäude“, erläutert Personal-Vorstand Dr. Wolfgang Brezina.

Energiebedarf 41 Prozent unter den gesetzlichen Vorgaben

Darum hat die Allianz Deutschland seit 2006 viel unternommen, um den Energieverbrauch an allen Standorten zu optimieren. Zusammen mit anderen Maßnahmen konnten so die CO2-Emissionen pro Mitarbeiter um 46 Prozent gesenkt werden. „Bei der Planung eines neuen Gebäudes haben wir natürlich noch viel bessere Möglichkeiten, den CO2-Ausstoß gering zu halten, als beim Bestand“, erklärt Projektleiter Michael Fuchs. So liegt der geplante Jahresprimärenergiebedarf des Neubaus 41 Prozent unter den gesetzlichen Vorgaben der Energieeinsparverordnung 2009 – dank einer guten Dämmung, Wärmerückgewinnung bei der Lüftung oder moderner Gebäudetechnik. Die Wärme für das künftige Gebäude wird die Allianz Deutschland zudem direkt aus der Nachbarschaft beziehen: vom Geothermie-Fernwärmeversorger Unterföhring.

Doch das DGNB-Vorzertifikat in Gold gab es nicht nur wegen des geringen Energieverbrauchs und der Nutzung lokaler regenerativer Energiequellen. Zeichnet die DGNB ein Gebäude als nachhaltig aus, sind auch ökonomische, technische, funktionale und soziokulturelle Faktoren sowie die Prozessqualität auf hohem Niveau. Beispielsweise stellt ein Baubiologe sicher, dass ausschließlich gesundheitsunbedenkliche Materialien verwendet werden. Barrierefreiheit ist ebenso selbstverständlich wie eine hohe Flexibilität bei der Ausgestaltung der Büroflächen.

Gold-Standard bedeutet auch: Investitions- und Betriebskosten im grünen Bereich. „Nachhaltiges Bauen zahlt sich aus. Davon profitiert nicht nur die Umwelt, sondern auch die Allianz, aufgrund von niedrigeren Betriebskosten und einer Wertsteigerung“, so Personal-Vorstand Brezina. „Das Vorzertifikat der DGNB ist eine Auszeichnung für alle Beteiligten und Ansporn für die kommende Bauphase.“

Quelle und weitere Informationen: DEAL-Magazin

(Redaktion)


 


 

Allianz Campus Deutschland
Unterföhring
Gold
CO2-Ausstoß
Personal-Vorstand
Gesetzgeber

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Allianz Campus Deutschland" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: