Sie sind hier: Startseite München Aktuell News
Weitere Artikel
„Stars, die Winterspiele und Du!“

Deutschland setzt Zeichen für München 2018 mit Mega-Event in der Allianz Arena

Eine Winterlandschaft mitten im Sommer, und das in der Allianz Arena. Rund 25.000 Zuschauer erlebten gestern bei „Stars, die Winterspiele und Du!“, wie rund 800 Wintersportler und Top-Athleten in einer spektakulären Show mit Herzblut und Enthusiasmus die deutsche Bewerbung um die Winterspiele 2018 unterstützten.

„Wir konzentrieren uns auf die Entscheidung am 6. Juli 2011 und mobilisieren alle Kräfte für diese finale Phase der Bewerbung“, so Bernhard Schwank, Vorsitzender der Geschäftsführung der Bewerbungsgesellschaft München 2018. „Die Veranstaltung gestern hat uns verdeutlicht, dass die deutschen Sportfans, unsere Top-Athleten und Sportler hinter uns stehen und mit uns der Entscheidung am 06. Juli entgegenfiebern. Das motiviert uns und ist ein starkes Signal.“

Zuschauer und Sportler feierten gemeinsam die große Show für München 2018 und ließen sich von der besonderen Atmosphäre beim Einzug der Athleten in die Allianz Arena mitreißen. Die Darstellung der 15 olympischen und fünf paralympischen Wintersportarten durch haushohe Ballonfiguren und spektakuläre Lichteffekte krönte die Veranstaltung in der Schneelandschaft und ließ das Stadion in einer einmaligen Inszenierung erstrahlen. Während des bunten Showprogramms wechselten sich sportliche Highlights und musikalische Top-Acts wie Milow, Gentleman, Cassandra Steen und Adoro ab – die Show wurde live auf SAT.1 übertragen. Mit einer Publikums-Choreographie schickte München noch einmal eine eindeutige Botschaft in großen Lettern nach Durban: „See you in Munich 2018“ war bei einsetzendem Schneefall zu lesen. Die gesamte Show gab einen ersten Vorgeschmack auf den olympischen und paralympischen Flair, der im Jahr 2018 entstehen kann.

Johannes B. Kerner führte als Moderator durch das Programm, während Andrea Kaiser als Field-Reporterin zahlreiche Sportler im Stadionrund interviewte. Namhafte Athleten wie Georg Hackl, Verena Bentele oder Christian Neureuther betonten noch einmal ihr Engagement als München 2018-Sportbotschafter und die Begeisterung, die sie für die Bewerbung um die Olympischen und Paralympischen Spiele in München 2018 teilen.

„Die Stimmung bei der Show war Gänsehaut pur“, beschreibt Rennrodlerin Susi Erdmann die Atmosphäre im Stadion. „Vergleichbar mit einem vierten entscheidenden Lauf bei Olympia, wenn man ein Hundertstel vor dem Favoriten liegt. Man hat gespürt, wie sehr unsere Athleten für ihren Sport leben und darauf brennen, die Winterspiele 2018 im eigenen Land begrüßen zu dürfen.“

Cassandra Steen, einer der Top-Acts: „Eine tolle Show und ein fantastisches Publikum. Der olympische Geist war in der Arena richtig zu spüren. Ich würde mich freuen, bei den Olympischen Spielen 2018 in München wieder dabei zu sein.“

Bereits im Vorfeld der Veranstaltung konnten die Besucher Wintersportbegeisterung zeigen: Beim Familienfest vor der Allianz Arena probierten viele Gäste - Groß und Klein - Wintersportdisziplinen selbst aus. Zahlreiche Besucher erkundeten ab 13 Uhr die über 40 Aktionsflächen und nutzten die Gelegenheit, die prominenten München 2018-Sportbotschafter aus nächster Nähe kennen zu lernen. Unter anderem standen Kati Wilhelm, Felix Loch und Markus Wasmeier den Besuchern Rede und Antwort, gewährten ihnen hautnah Einblicke in ihre Sportarten und traten an den Teststationen gegen sie an. Die Begeisterung der Athleten steckte Teilnehmer und Zuschauer gleichermaßen an.

„Die Winterspiele in München, Garmisch-Partenkirchen und am Königssee? Ja, das wäre eine Wucht! Deutschland und insbesondere Bayern wäre ein toller Gastgeber für ein solches Mega-Event“, äußerte sich Markus Wasmeier beim Familienfest. „Ich persönlich kann die Entscheidung kaum erwarten und hoffe auf ein positives Ergebnis für uns.“

„Deutschland ist eine große Wintersportnation und hat sich schon mehr als einmal als würdiges Gastgeberland für die sportliche Weltelite bewiesen. Die Show war ein Highlight der Bewerbung München 2018. Mit dem Motto „Die freundlichen Spiele“ konnten wir ein Zeichen setzen und Zuschauer, Breitensportler und Athleten mit einer Stimme sprechen lassen. Wir sind bereit für die Winterspiele 2018“, unterstrich Joseph K. Gross, Head of Group Market Management der Allianz SE.

Klaus Josef Lutz, Vorstandsvorsitzender der BayWa AG: „Ich denke, dass wir Deutschland und der Welt heute zeigen konnten, wie sehr wir uns die Olympischen und Paralympischen Winterspiele 2018 als Gastgeber wünschen. Der Einzug der Sportler war ein magischer Moment, er hat gezeigt, wie viel Leidenschaft und Teamgeist bei uns in Deutschland hinter dem Sport steckt. Ich bin sicher, das war eine starke Botschaft Richtung Durban.“

Mit dieser Show, tollen Bildern und einer mitreißenden Stimmung im Publikum und bei den Athleten hat Deutschland die Botschaft „Wir sind bereit für die Winterspiele 2018!“ Richtung Durban geschickt. Hier wird am 6. Juli 2011 die Entscheidung über den Austragungsort der Olympischen und Paralympischen Winterspiele 2018 gefällt.

Die Entscheidung des IOC wird am 6. Juli 2011 ab 17 Uhr in München (Marienplatz), Garmisch-Patenkirchen (Mohrenplatz) und Königssee (Seelände) auf Großleinwänden live übertragen.

Der Dank geht an alle Beteiligten und Partner für die tolle Unterstützung und Zusammenarbeit sowie an die Agenturen kogag Agentur für Live-Kommunikation, Constantin Entertainment und GMR Marketing für die Konzeption, Planung und Durchführung des Events in der Allianz Arena.

(Bewerbungsgesell. München 2018 GmbH i.L.)


 


 

München 2018
Allianz Arena
Wintersportarten
Gentleman
Cassandra Steen
Adoro
Johannes B. Kerner
Georg Hackl
Verena Bentele
Christian Neureuther
Familienfest

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "München 2018" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: