Sie sind hier: Startseite München Bizz Tipps
Weitere Artikel
Wirtschaftsgeschichte

Woher kommen die Business-Angles?

Siemens hat es getan, Krupp hat es genutzt, Graf Zeppelin, die Brüder Mannesmann und Nixdorf auch. Was heute unter dem Begriff "Business Angel" zusammengefasst wird, hat in Deutschland bereits eine längere Tradition als der US-amerikanische Begriff vermuten lässt.

Die Bereitschaft privat risikotragendes Kapital, Know-how und Kontakte in junge Unternehmen zu investieren, reicht hierzulande mindestens zurück bis in die Mitte des 19. Jahrhunderts. So hatte bereits 1844 ein gewisser Friedrich Sölling mit 50.000 Talern und Buchhaltungs-Know-how die Firma von Alfred Krupp unterstützt. Dies haben Recherchen der Business Angels FrankfurtRheinMain, kurz BARM, in Zusammenarbeit mit der Gesellschaft für Unternehmensgeschichte GUG ergeben.

Eine deutsche Idee aus dem 19. Jahrhundert

Anlässlich des Business Angels Jahres 2010 hat BARM sehr intensiv nach seinen eigenen Wurzeln geforscht. Herausgekommen ist eine Datensammlung, die einen ersten Überblick über die Geschichte der Business Angels von den Anfängen bis heute gibt. In den Anfängen der Privatinvestitionen spielt die Firma Siemens eine zentrale Rolle. 1847 hatte das Unternehmen selbst noch 6.000 Taler als Startkapital aus der eigenen Verwandtschaft gegen eine 20-prozentige Gewinnbeteiligung auf sechs Jahre erhalten. Bereits 1880 gehörte Werner von Siemens zu den ersten Financiers der Brüder Mannesmann, 1903 investierte er zusätzlich noch bei Zeppelin.

In den USA haben Business-Angles mehr Verbreitung

"Der Einsatz von privatem Kapital in junge Unternehmen hat in Deutschland eine lange Tradition", resümiert Andreas Lukic, Vorstandsvorsitzender von BARM. "In den USA dagegen wurde der dafür heute verwendete Begriff ‚Business Angel' erst in den 30er Jahren des 20. Jahrhunderts geprägt. Wo Deutschland den USA heute aber hinterherhinkt, ist die Verbreitung der Business Angels.
Hier wollen wir als Netzwerk Nachholarbeit leisten, in dem wir z.B. den Einstieg in BA-Investments erleichtern." Die Datensammlung sowie weiterführende Informationen zur Historie der Business Angels können unter [email protected] angefordert werden. Aber auch Hinweise auf weitere historische BA-Engagements werden gerne aufgenommen.

Business Angels FrankfurtRheinMain e.V. (www.barm.de) ist ein zentrales Forum für Wachstumsunternehmen auf Kapitalsuche und für betreuende Privatinvestoren aus ganz Deutschland. Die Organisation versteht sich als Förderer der jungen Unternehmergeneration. Sie hilft, eine insbesondere bei Innovatoren klaffende Finanzierungslücke zu schließen. Das Netzwerk setzt sich in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft dafür ein, das Konzept der Business Angels als einen wichtigen Bestandteil der Mittelstandsförderung zu stärken.

(Redaktion)


 


 

Begriff Business Angel
Deutschland
Business Angels Jahres
JahrhundertAnlässlich
Kapital
USA
BARM

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Begriff Business Angel" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: