Weitere Artikel
Infineon

Angeschlagener Chiphersteller Infineon erzielt im dritten Quartal operativen Gewinn

Der angeschlagene Chiphersteller Infineon hat seinen Umsatz im dritten Quartal des laufenden Geschäftsjahres gegenüber dem Vorquartal erhöht und operativ einen kleinen Gewinn erzielt. Wie der Konzern am Donnerstag anhand vorläufiger Zahlen mitteilte, erreichten die Erlöse in den drei Monaten per Ende Juni rund 845 Millionen Euro. Gegenüber dem Vorquartal sei dies ein Plus von etwa dreizehn Prozent.

Im selben Quartal des Vorjahres hatte Infineon noch 1,03 Milliarden Euro erwirtschaftet. Seit Monaten leidet der Konzern infolge der Konjunkturflaute unter einer schwachen Nachfrage. Allerdings hatte sich die Lage zuletzt verbessert.

Das Unternehmen liefert unter anderem Chips für die Telekommunikations- und Automobilbranche.

Wie aus den vorgelegten Zahlen weiter hervorgeht, schrieb von den fünf operativen Geschäftsbereichen im dritten Quartal nur das Segment Automotive rote Zahlen. In der Summe der einzelnen Segmentergebnisse ergibt sich ein operativer Gewinn von rund acht Millionen Euro. Im Vorquartal wurde auf dieser Basis noch ein Verlust von 110 Millionen Euro verbucht. Infineon definiert den Wert Segmentergebnis als Betriebsergebnis exklusive außerordentlicher Posten wie etwa Restrukturierungskosten oder Gewinne aus Verkäufen. Die endgültigen
Quartalsergebnisse will Infineon voraussichtlich wie geplant am 29. Juli veröffentlichen.

Grund der überraschenden Zahlenvorlage ist die anstehende Kapitalerhöhung. Diese soll vom Finanzinvestor Apollo garantiert werden. Ihre Bezugsfrist beginnt am 20. Juli. Die Transaktion soll Infineon bis zu 725 Millionen Euro in die Kassen spülen und somit die Refinanzierungsbemühungen des Konzerns endgültig zu einem guten Ende bringen. Die Erlöse aus der Kapitalerhöhung will Infineon
insbesondere für die Rückzahlung von Anleihen nutzen.

In der vergangenen Woche hatte Infineon mit dem US-Investor Golden Gate Capital den Verkauf des Wireline-Segments für 250 Millionen Euro vereinbart, das Chiplösungen für Breitbandanwendungen produziert.

Die Infineon-Aktie legte am Donnerstag im TecDAX kräftig zu und stieg bis 13.45 Uhr um 10,0 Prozent auf 3,44 Euro.

(Redaktion)


 


 

Infineon
Chiphersteller
operativer Gewinn
Umsatz
Telekommunikation
Automotive
Kapitalerhöhung
apollo

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Infineon" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: