Sie sind hier: Startseite München Finanzen Vorsorge
Weitere Artikel
AOK-Budget aufgebraucht

Einschränkungen für AOK-Versicherte beim Zahnarzt

AOK-Versicherten in Bayern drohen laut einem Zeitungsbericht von Mitte November an Einschränkungen beim Zahnarzt.


Dies geht aus einem Schreiben der Kassenzahnärztlichen Vereinigung Bayerns (KZVB) an die Zahnärzte hervor, wie der "Münchner Merkur" (Dienstagsausgabe) berichtet. Zur Begründung hieß es, das AOK-Budget für 2011 sei nahezu aufgebraucht. Patienten mit Zahnschmerzen würden allerdings weiter behandelt.

Betroffen sind den Angaben zufolge neben den 4,2 Millionen Versicherten der AOK Bayern auch knapp 58.000 Versicherte der Knappschaft im Freistaat.

(dapd-bay)


 


 

AOK-Versicherte
Zahnarzt
Zahnschmerzen
Patienten
Knappschaft

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "AOK-Versicherte" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: