Sie sind hier: Startseite München Lifestyle Top-Tipps
Weitere Artikel
App-Store

Zeit fürs Wesentliche gewinnen – eine iPhone-App zeigt, wie’s geht

Im iTunes App-Store ist ab sofort eine App erhältlich, die zeigt, wie man dem Termindruck entkommt: „Selbstmanagement – der Kompakt Coach“ von sueddeutsche.de und Haufe lässt den User auf spielerische Art entdecken, wie man mit Aufgabenplanung & Co. weiterkommt.

Wer kennt das nicht: Ein Berg von Arbeit auf dem Schreibtisch. Aber nach zig E-Mails, Telefonaten und zeitfressenden Besprechungen hat man abends das Gefühl, nichts erledigt zu haben. Für die meisten hört der Stress in der Freizeit nicht auf. Sie zerreißen sich zwischen Arbeit und privaten Verpflichtungen. Und auf der Strecke bleiben Dinge wie Entspannung, Hobbys oder ausreichend Schlaf. 

Jetzt gibt es eine iPhone-App, die zeigt, wie man sich Freiräume verschafft für die Dinge, die einem wichtig sind: In „Selbstmanagement – der Kompakt Coach“ lernt der User die besten Techniken, um sich besser zu organisieren. Die App bietet fünf Themen: „Ordnung schaffen“, „Aufgaben planen“, „Zeitfresser besiegen“, „Nein sagen“ und „Ziele setzen“. Vor allem letzteres verhilft zu mehr Balance und Zufriedenheit im Leben.

Die App ist das Ergebnis einer Kooperation zwischen sueddeutsche.de und Haufe. Der Medienanbieter Haufe hat das Thema Selbst- und Zeitmanagement bereits in vielen Ratgebern aufbereitet. Die App ist keine 1:1-Umsetzung eines Buchs, sondern stellt Inhalte durch interaktive spielerische Elemente mediengerecht dar. Der Fokus liegt auf Learning by Doing: Der User löst Aufgaben, erhält Feedback und findet so spielend leicht zum besten Weg. Die Aktivitäten auf dem Touchscreen machen nicht nur Spaß, das Wissen verankert sich auch besser im Gehirn – ein Effekt, der eintritt, wenn Lernen mit angenehmen Gefühlen verbunden ist.

Daher bietet die App in drei verschiedenen Bereichen auch drei Formen der Wissensaneignung: selbst ausprobieren, lesen und überprüfen. 

Das Ausprobieren und spielerische Lernen geschieht im „Parcours“. Hier soll der User genau für die Situationen Lösungen finden, die ihm tagtäglich zu schaffen machen. Er sitzt zum Beispiel an einer wichtigen Aufgabe und wird dauernd unterbrochen. Etwa von Kollegen, die mit dem Klassiker „Hast du mal `ne Minute?“ im Zimmer stehen. Soll er den Abgabetermin verschieben? Die Störer abwimmeln? Am Ende ist die „stille Stunde“ das Mittel der Wahl. An diese Situationen – insgesamt 15 – schließen sich in 10 Fällen Spielereien zum Üben der Technik an. So wird der Parcours zu einem vergnüglichen Hürdenlauf.

Im Bereich „Wissen“ gibt es die 11 wichtigsten Dinge zu einem Thema zu entdecken. Hier werden die Inhalte des Parcours vertieft und Methoden, Kniffe und häufige Fehler kurz und bündig erläutert – ein überschaubarer Lesestoff, mit dem sich Wartezeiten sinnvoll verkürzen lassen. 

Zuletzt hat der User Gelegenheit, sein Wissen in einem „Test“ mit 30 Multiple-Choice-Fragen zu überprüfen. Dank einer detaillierten Auswertung kann er Lernfortschritte, aber auch Lücken identifizieren. Das macht die App zu einem nachhaltigen Begleiter im Alltag: Wer im Test nicht gut abschneidet, kann im Parcours noch einmal gezielt Techniken einüben oder das Wichtigste im Wissen nachlesen – so lange, bis er sein Selbstmanagement im Schlaf beherrscht.

Die App „Selbstmanagement“ für iPhone ist zum Einführungspreis von 2,99 Euro erhältlich. Eine Version für das iPad wird in Kürze folgen.

(Haufe-Lexware GmbH & Co. KG)


 


 

App-Store
Zeit
iPhone
App
Termindruck
Selbstmanagement
iPad

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "App-Store" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: