Weitere Artikel
Apple

Gibt es bald ein „Mini-iPhone“?

Apple arbeite angeblich an einer kleineren und günstigeren Version seines Erfolghandys, berichtet bil.de in Anlehnung an die Nachrichtenagentur Bloomberg.

Das „Mini-iPhone“ soll etwa ein Drittel kleiner sein und in den USA 200 Dollar ohne Mobilfunkvertrag kosten. 

Mitte des Jahres könnte das „Mini-iPhone“ bereits auf den Markt kommen, so bild.de. Grund für den günstigen Preis ist, dass bei dem „Mini-iPhone“ Bauteile heutiger iPhones verwendet werden und keine neuen Hochleistungs-Komponenten.

Allerdings räumte die Nachrichtenagentur Bloomberg ein, dass Apple oft Prototypen teste, die nie auf den Markt kommen. Vor rund zwei Jahren hatte es bereits Gerüchte über ein günstigeres Telefon von Apple gegeben. Es wurde „iPhone nano“ genannt und kam bisher nicht auf den Markt.

(Redaktion)


 


 

Mini-iPhone
Prototypen
iPhone nano

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Apple" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: