Sie sind hier: Startseite München Bizz Tipps Personal
Weitere Artikel
Auslandseinsatz

Auslandsaufenthalt als Wettbewerbsvorteil

Im Ausland leben und arbeiten - für viele ist das nicht nur ein spannendes Abenteuer, sondern oft auch ein Gewinn für die berufliche Laufbahn.

Neben der persönlichen Weiterentwicklung kann ein längerer Aufenthalt in einer fremden Kultur die Karrierechancen verbessern, denn internationale Erfahrungen werden auf dem hiesigen Markt besonders geschätzt. Kein Wunder also, dass fast die Hälfte der Deutschen anstrebt, ein paar Jahre im Ausland zu arbeiten, so das Ergebnis einer aktuellen Umfrage des meistgenutzten deutschen Online-Karriereportals Monster. 24 Prozent der Befragten waren bereits beruflich im Ausland und möchten diese Erfahrung wiederholen. Hingegen lehnen vier Prozent einen Auslandsaufenthalt als zu anstrengend ab; 23 Prozent der deutschen Arbeitnehmer haben gar kein Interesse an einer Karrierestation im Ausland.

Die Ergebnisse der Umfrage auf einen Blick:

Haben Sie schon an eine Karriere im Ausland gedacht?

Ja, ich möchte gerne ein paar Jahre im Ausland verbringen. Das würde
meinen Lebenslauf sehr verbessern: 49% (2.148)

Ja, ich war schon mal im Ausland, würde es aber sehr gerne nochmals tun: 24% (1.049)

Nein, im Ausland zu arbeiten, finde ich zu anstrengend: 4% (156)

Nein, im Ausland zu arbeiten, interessiert mich nicht: 23% (1.032)

Die befragten Österreicher und Schweizer stehen einem beruflichen Auslandsaufenthalt ebenfalls positiv gegenüber: Jeweils 46 Prozent der Umfrageteilnehmer aus den beiden Nachbarländern würden gerne einige Jahre im Ausland verbringen. 22 Prozent der befragten Österreicher und fast ein Drittel der Schweizer waren bereits für längere Zeit im Ausland, würden aber durchaus wieder in einem fremden Land arbeiten. Jeweils drei Prozent der Befragten aus Österreich und der Schweiz finden einen Auslandsaufenthalt zu anstrengend und 29 Prozent der Österreicher und ein Fünftel der Schweizer interessiert es schlichtweg nicht, im Ausland zu arbeiten.

"Ein beruflicher Aufenthalt im Ausland ist oft ein Sprungbrett für die Karriere im Inland. Der Mitarbeiter hat die Chance, seine Flexibilität und interkulturelle Kompetenz unter Beweis zu stellen, ganz abgesehen von den Fremdsprachkenntnissen, die er sich während eines längeren Auslandsaufenthaltes aneignen kann", so Marco Bertoli, Geschäftsführer Central Europe bei Monster Worldwide. "Nicht nur multinational tätige Unternehmen profitieren von kompetenten Mitarbeitern mit internationalen Erfahrungen."

"Der Erfolg eines Auslandseinsatzes hängt davon ab, wie man sich selbst und seine Fähigkeiten einbringt", weiß Dr. Vera Bloemer, Autorin und Beraterin. "Entscheidend ist auch die eigene Vorbereitung, sich über den jeweiligen Arbeitsmarkt, die Branche, das Unternehmen oder die Kultur zu informieren. Hilfreich kann dabei ein vorheriger Besuch des Ziellands sein, um sich einen Eindruck von Alltag und Arbeitsleben zu verschaffen."

Weitere Tipps bietet ein Online-Expertenforum zum Thema "International Bewerben" des Karriereportals Monster. Unter http://forum.Monster.de steht die Expertin Dr. Vera Bloemer ab dem 7. April allen Interessierten Rede und Antwort.

(Redaktion)


 


 

Auslandseinsatz
Auslandsaufenthalt
Wettbewerbsvorteil
Karrierechancen
Ausland

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Auslandseinsatz" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: