Sie sind hier: Startseite München Aktuell News
Weitere Artikel
Umsatzindex im Verarbeitenden Gewerbe

Umsatz im Verarbeitenden Gewerbe im Oktober sinkt um 13,9% zum Vorjahresmonat

Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, ging der Umsatz im Verarbeitenden Gewerbe nach vorläufigen Angaben im Oktober 2009 arbeitstäglich- und preisbereinigt um 13,9% gegenüber Oktober 2008 zurück (nach revidiert - 13,5% im September 2009).

Der Inlandsumsatz verringerte sich im Vergleichszeitraum um 11,3%, die Erlöse mit ausländischen Abnehmern nahmen um 17,1% ab. Dabei lagen der Umsatz mit den Ländern der Eurozone um 16,5% und der Absatz in das übrige Ausland um 17,6% unter dem Vorjahresniveau.

Innerhalb der umsatzmäßig wichtigsten Wirtschaftszweige sank der preisbereinigte Umsatz im Oktober 2009 am stärksten im Maschinenbau mit - 30,5% gegenüber Oktober 2008. Dabei verringerte sich der Inlandsumsatz um 36,1%, das Geschäft mit ausländischen Abnehmern ging um 26,2% zurück. 

Beim Umsatz der Hersteller von Kraftwagen und Kraftwagenteilen gab es ein Minus von 9,1% (Inlandsumsatz - 5,6%, Auslandsumsatz - 11,3%). Die Hersteller von chemischen Erzeugnissen sowie die Herstellung von Datenverarbeitungsgeräten, elektronischen und optischen Erzeugnissen verzeichneten jeweils ein Minus von 8,4% zum Vorjahresmonat.

Im Vergleich zum Vormonat verringerte sich der preisbereinigte Umsatz im Verarbeitenden Gewerbe im Oktober 2009 saison- und arbeitstäglich bereinigt insgesamt um 0,7% (nach revidiert + 1,8% im September 2009).
Das Geschäft mit inländischen Abnehmern nahm im Vergleich zum Vormonat um 0,4% zu; der Auslandsumsatz fiel dagegen um 2,2%. Innerhalb des Auslandsgeschäfts verringerte sich der Absatz in die Eurozone um 3,3%, in das restliche Ausland um 1,4%.

Kumuliert von Januar bis Oktober 2009 lag das (arbeitstäglich
bereinigte) Umsatzvolumen im Verarbeitenden Gewerbe um 18,7% unter dem Niveau des entsprechenden Vorjahreszeitraums; dabei verringerte sich das Inlandsgeschäft um 15,2% und der Auslandsumsatz um insgesamt 22,7%.

Die Veränderungsraten basieren auf dem Umsatz-Volumenindex für das Verarbeitende Gewerbe (fachliche Betriebsteile; 2005 = 100). Die saison- und arbeitstägliche Bereinigung erfolgt mit dem Verfahren Census X-12-ARIMA.

(Redaktion)


 


 

Auslandsumsatz
Verarbeitendes Gewerbe
Umsatz
Kraftwagen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Auslandsumsatz" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: