Sie sind hier: Startseite München Lokale Wirtschaft Immobilien
Weitere Artikel
Bau-Boom

Mehr Baugenehmigungen in Bayern

Trotzdem die Zahl der Wohnungsfreigaben im ersten Quartal um rund 13 Prozent gestiegen sind, würden jährlich immer noch bis zu 70.000 neue Wohnungen fehlen. Besonders erfreulich entwickele sich die Baugenehmigungszahlen von Wohnraum in Mehrfamilienhäusern.

"Mit einem Zuwachs von über 31 Prozent erfährt der gerade in den Gebieten mit Wohnraummangel so wichtige Geschoßwohnungsbau den notwendigen Schub. Mein Ziel, jährlich wieder 70.000 Wohnungsbaufertigstellungen in Bayern zu erreichen, lässt sich aber nur erreichen, wenn jetzt auch tüchtig gebaut wird", ermunterte der Bayrische Innenminister Joachim Herrmann die Bauherren zum Wohnungsbau.

Nach den Feststellungen des Bayerischen Landesamtes für Statistik und Datenverarbeitung wurden in Bayern im ersten Quartal 2013 für insgesamt 12.248 Wohnungen die Baugenehmigungen erteilt oder Genehmigungsfreistellungsverfahren ohne Einwendungen abgeschlossen. Das waren 12,9 Prozent mehr als im Vergleichszeitraum des Vorjahres, als für 10.844 Wohnungen Baugenehmigungen gezählt wurden. Den stärksten Zuwachs verzeichnete der Geschosswohnungsbau. Von Januar bis März 2013 ging die Zahl der Baugenehmigungen im Mehrfamilienhausbau gegenüber dem Vorjahr um 31,3 Prozent nach oben, von 3.889 auf 5.106 Wohnungen. Die Zahl der Baufreigaben von Zweifamilienhäusern stieg um 28,6 Prozent von 768 auf 988 Wohnungen. Bei den Baufreigaben von Einfamilienhäusern betrug die Steigerung 14,7 Prozent (von 4.025 auf 4.616 Häuser).

(Redaktion)


 


 

Bau-Boom
Baugenehmigungen
Einfamilienhäusern
Baufreigaben
Geschosswohnungsbau
Wohnraum

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Bau-Boom" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: