Sie sind hier: Startseite München Lifestyle Reisen
Weitere Artikel
Existenz bedroht!

Bayerische Hotels durch Wirtschaftskrise in der Existenz bedroht

Die Wirtschaftskrise bedroht nach Einschätzung des bayerischen Hotel- und Gaststättenverbandes (BHG) viele bayerische Hotelbetriebe in ihrer Existenz.

In dieser Saison seien die Bettenbelegungen um schätzungsweise rund 30 Prozent gesunken, sagte BGH-Vizepräsidentin Jutta Griess. Um doch noch eine gewisse Auslastung zu erreichen, hätten viele Hotelbetreiber daraufhin die Zimmerpreise gesenkt. Dadurch seien die Umsätze noch stärker eingebrochen, fügte sie hinzu.

Vor allem die Hotels könnten schon seit geraumer Zeit keine Gewinne mehr erzielen. Nachdem bereits der Tagungssektor stark von der Krise betroffen war, kämpften jetzt auch die Hotels und Gaststätten um ihr Überleben.

Neben den Ausfällen durch die Wirtschaftskrise hat Griess auch ein stark verändertes Buchungsverhalten festgestellt. Die Verbraucher buchten viel kurzfristiger und sparten "sowohl am, als auch im Urlaub ", erläuterte sie. Das schlechte Wetter der Sommersaison 2009 verschärfe die Situation zusätzlich.

(Redaktion)


 


 

Wirtschaftskrise
Hotel
Gaststättenverband
Existenz
Umsatz
Urlaub
Buchungsverhalten
sommersaison

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Wirtschaftskrise" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: