Sie sind hier: Startseite München Lokale Wirtschaft
Weitere Artikel
Firmenpleiten

Bayerische Landesbank befürchtet für 2010 Rekord bei Firmenpleiten

Für 2010 prognostiziert die Bayerische Landesbank (BayernLB) einen neuen Rekord an Firmenpleiten. Der BayernLB-Chefvolkswirt Jürgen Pfister befürchtet, dass im kommenden Jahr über 40 000 Unternehmen bundesweit Insolvenz anmelden werden.

Dem "Münchner Merkur" (Dienstagausgabe) sagte Pfister: Jede Hoffnung auf eine rasche und kräftige Erholung der Wirtschaft ist aus meiner Sicht völlig illusorisch.

Den staatlichen Regulierungsversuchen schreibt der Volkswirt wenig Chancen zu, da die Gier des Menschen immer Lücken finden werde, um neue Regeln zu umgehen. Besonders schwierig ist es seiner Ansicht nach, internationale Finanzregeln zu finden. Die angloamerikanischen Märkte mit ihrer Fokussierung auf Kapitalmarktprodukte und
Investmentbanking werden sorgfältig darauf achten, dass keine Regulierung geschaffen wird, die ihnen einen Wettbewerbsvorteil nimmt, sagte Pfister.

(Redaktion)


 


 

Bayerische Landesbank
Rekord
Firmenpleiten
Unternehmen
Insolvenz
Investmentbanking

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Bayerische Landesbank" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: