Sie sind hier: Startseite München Aktuell News
Weitere Artikel
100-Tage-Programm

Bayerische Wirtschaft legt 100-Tage-Programm für mehr Wachstum vor

Die Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft (vbw) hat ein 100-Tage-Programm gegen die Wirtschaftskrise vorgelegt.

Hauptgeschäftsführer Bertram Brossardt sagte am Donnerstag in München, Schwerpunkte für die nächste Bundesregierung müssten Reformen in der Steuer - und Arbeitsmarktpolitik sowie bei den sozialen Sicherungssystemen sein. Auch in den Bereichen Energie und Verkehr müsse gehandelt werden.

Bertram Brossardt verlangte unter anderem, die Sozialversicherungsquote
wieder deutlich unter die 40-Prozent-Marke zu drücken. Er mahnte: "Der Faktor Arbeit ist finanziell zu stark belastet und senkt den Anreiz für Unternehmen, Arbeitsplätze zu schaffen." Notwendig sei daher "eine Abkopplung der Sozialversicherungsbeiträge vom Lohn ".

Brossardt forderte ferner, den Einkommensteuertarif vom Eingangssteuersatz bis zum Spitzensteuersatz linear durchzuziehen, um die "kalte Progression" abzuschaffen. Das Steuerrecht müsse zudem "insgesamt umfassend entrümpelt werden, um Investitionen zu erleichtern".

(ddp)


 


 

Bertram Brossardt
Krise
100-Tage-Programm
Wachstum
vbw
Sozialversicherungsquote

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Bertram Brossardt" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: