Sie sind hier: Startseite München Aktuell News
Weitere Artikel
Bayerischer Ministerpräsident

Seehofer nennt Anschläge von Norwegen "unfassbare Tragödie"

Der bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) hat die Anschläge in Norwegen als "unfassbare Tragödie" bezeichnet

Man müsse nun gemeinsam überlegen, was noch getan werden könne, um solche Geschehnisse zu verhindern, sagte er am Sonntag im "ZDF Sommerinterview". Doch es gehöre zur "schrecklichen Wahrheit", dass es in freiheitlichen Gesellschaften letzte Sicherheit nicht geben könne.

"Wir müssen die Augen offenhalten gegenüber Extremisten - rechts, links und religiös motiviert - aber das Leben lehrt, dass solche schrecklichen Dinge nicht ganz vermeidbar sind", sagte Seehofer. Doch gebe es nach derzeitigen Erkenntnissen keine Verbindung nach Deutschland "und müssen wohl auch nicht befürchten, dass hier irgendwelche Netzwerke bestehen", betonte der CSU-Chef.

(dapd-bay)


 


 

Bayerischer Ministerpräsident
Horst Seehofer
Norwegen
Anschläge
Sommerinterview

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Bayerischer Ministerpräsident" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: