Sie sind hier: Startseite München Aktuell
Weitere Artikel
Schweinegrippe

Bayern ist gut gegen die Grippe gerüstet!

Nach Ansicht des bayerischen Gesundheitsministers Markus Söder (CSU) ist der Freistaat gut gegen die Schweinegrippe gerüstet. Wie auch andere Bundesländer hat Bayern Impfmittel für 30 Prozent der Bevölkerung bestellt, wie Söder am Dienstag, 28.07.09 in München mitteilte.

Diese Menge reicht nach Angaben der bayerischen Staatskanzlei aus, um einen flächendeckenden Schutz vor der Schweinegrippe zu gewährleisten. Er beruhe auf einem Erfahrungswert früherer Grippeepidemien, sagte ein Sprecher.

Söder schloss sich weiterhin einer Empfehlung der Weltgesundheitsorganisation (WHO) an, wonach die Impfung vor allem für medizinisches Personal, chronisch Kranke und Schwangere zu empfehlen sei. Details über den Impfvorgang werden den Angaben
zufolge dabei noch zwischen Bund und Ländern abgestimmt und dann Mitte August verabschiedet.

Der Bund hat in Söders Augen deshalb die Aufgabe, eine sichere Finanzierung der Impfung zu gewährleisten. Sobald der Wirkstoff klinisch getestet und zugelassen worden sei, könnten die Impfungen in Bayern dann vorrangig durch niedergelassene Hausärzte beginnen.

(Redaktion)


 


 

Schweinegrippe
impfung
impfstoff
schutz
Grippeepidemie
wirkstoff
medikament

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Schweinegrippe" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: