Sie sind hier: Startseite München Aktuell News
Weitere Artikel
Geldregen

Bayern verbucht zusätzliche 700 Millionen Euro Steuern

Die bayerische Staatsregierung hat zum Jahresabschluss ein kräftiges Steuerplus verbucht. Vor allem im November und Dezember hätten die Einnahmen gesprudelt, sodass zusätzliche 700 Millionen Euro zur Verfügung stünden, teilte Finanzminister Markus Söder (CSU) nach der Kabinettssitzung am Mittwoch in München mit.

Mit dem Geld sollen die Rücklagen aufgestockt werden, die damit auf über drei Milliarden Euro anwachsen. "Bayern ist damit gut gerüstet für die Zukunft", sagte der Minister.

Nach vorläufigen Berechnungen hat Bayern 2011 insgesamt rund 2,2 Milliarden Euro Steuern mehr eingenommen als im Doppelhaushalt 2011/12 ursprünglich angenommen.

(dapd-bay)


 


 

Steuern
Rücklagen
Haushalt
Überraschung

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Bayern" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: