Sie sind hier: Startseite München Aktuell News
Weitere Artikel
Bayerischer Sportpreis

Bayerischer Sportpreis 2010 - Bayerns Sportler werden belohnt

Am vergangenen Samstag, den 17.7., wurden die Medaillengewinner von Vancouver, Fußballstar Thomas Müller und die Basketballmannschaft aus Bamberg mit dem bayerischen Sportpreis geehrt. Der bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer sowie Ottfried Fischer und Katharina Witt lobten die Erfolge der Sportler aus dem Freistaat.

„München ist Sport und Sport ist München“, so antwortete Horst Seehofer, Bayerns Ministerpräsident, gegenüber business-on.de auf die Frage, wie München und Sport zusammen passten. „Wenn man alleine sieht was im Fußball stattfindet, dass in der letzten Olympiade 70 Prozent aller deutschen Medaillen von Athletinnen und Athleten aus Bayern gewonnen wurden, dann versteht man, dass München die Sportmetropole im Freistaat Bayerns ist.“ 

Bayerns Sportpreis – lässt wieder Olympiagefühle hochkommen
Maria Riesch, die Goldmedaillengewinnerin in der Superkombination und im Slalom freute sich an diesem Abend über die alten Olympiagefühle, die sie wieder einholten: „ An solchen Abenden ist Vancouver schon wieder so präsent, das ist sehr schön.“ Etwas später am Abend wurde ihr gemeinsam mit allen anderen bayerischen Olympia- und den Paralympicsgewinnern, wie Gerd Schönfelder, Anni-Friesinger und Magdalena Neuner der bayerische Sportpreis verliehen. Diese ist die höchste bayerische Sportauszeichnung. 

Beim bayerischen Sportpreis kam der Fußball nicht zu kurz
„Wir freuen uns, dass wir wieder so gute junge Sportler haben. Gerade jemand, wie Thomas Müller! Auf ihn und seine sportliche Leistungen können wir uns noch viele Jahre freuen,“ so Musikproduzent Ralf Siegel vor der Verleihung auf dem blauen Teppich. Der Fußball-Jungstar Thomas Müller, der gerade gefeiert wird wie ein Popstar, war leider nicht anwesend. Per Video hat er sich brav in einem exklusiven Interview bei der Jury bedankt.

Olympia 2018 – auch beim bayerischen Sportpreis wurde die Zeit zur Werbung genutzt 

Nach dem hin und her der vergangenen Tage in Sachen Olympische Winterspiele 2018, stand Katharina Witt gemeinsam auf der Bühne der ICM Halle um noch einmal deutlich zu machen: „Die Olympischen Winterspiele werden auf jeden Fall stattfinden. Wir müssen jetzt darum kämpfen, damit wir die Gastgeber werden. Das ist unser Ziel.“

(Karolina Skrobol)


 


 

Bayerischer Sportpreis
Sportler
Thomas Müller
Horst Seehofer
Maria Riesch
Olympia
Winterspiele
Katharina Witt
Anni-Friesinger

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Bayerischer Sportpreis" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: