Sie sind hier: Startseite München Marketing
Weitere Artikel
Best Marketing Company Award

Die 10 markt- und kundenorientiersten Unternehmen Deutschlands

Die Sieger des Jahres 2012

Platz 1 - Henkel Beauty Care:

Der Sparte Beauty Care des Konsumgüterherstellers Henkel wurde für die beste Unternehmensführung Deutschlands mit dem 1. Preis beim Best Marketing Company Award ausgezeichnet: Der Henkel-CEO Kasper Rorsted hatte vor vier Jahren die Leitlinie "Customer Focus" zu einer der drei strategischen Prioritäten erklärt. Dabei richtet sich dieser Fokus neben dem Verbraucher auch explizit auf den Handelspartner.

Die Fokussierung auf den Kunden hat seitdem auch im Unternehmensbereich Henkel Beauty Care ihre konsequente Umsetzung gefunden: 1. in Struktur und Organisation etwa durch Karrieremodelle, die auf einen verstärkten Austausch mit dem Handel zielen, 2. in der Produktentwicklung, die über ein umfassendes "Consumer Insight Programm" die Nähe zum Verbraucher stärkt und 3. über das verstärkte Engagement in Beratungsleistungen, vor allem Online, wofür Henkel Beauty Care mit zahlreichen Auszeichnungen gewürdigt wurde.

In die Produktentwicklung bezieht Henkel Beauty Care seine Kunden aktiv ein, der direkte Kontakt genießt dabei äußerste Priorität. So wird eine Vielzahl von Instrumenten genutzt, um Wissenswertes rund um die Anwendung von Henkel Beauty Care-Produkten aus erster Hand zu erfahren.

Zudem engagiert sich Henkel Beauty Care verstärkt über Beratungsleistungen beim Kunden und setzt dabei intensiv aufs Web 2.0. So präsentierte beispielsweise die Dachmarke Schwarzkopf im letzten Jahr ein weltweit außergewöhnliches Konzept des Corporate Journalismus: Auf der Homepage des Haarexperten treten Produkte in den Hintergrund zu Gunsten hochwertiger, exklusiver und journalistischer Inhalte zum Thema Haar.

Diese radikale Veränderung wurde von zahlreichen Medien gelobt - die Website heimst zahlreiche Preise ein.

Platz 2 - dm:

Kundenorientierung wird bei der Drogeriemarktkette dm, die sich den 2. Platz beim Best Marketing Company Award sichert, seit jeher großgeschrieben. Die konsequente Ausrichtung an den Bedürfnissen der Kunden - unterstrichen durch den Slogan "Hier bin ich Mensch, hier kauf ich ein" - zeigt sich bereits beim Betreten der europaweit 2.600 Märkte im prämierten Ladendesign: Die angenehme Einkaufsatmosphäre hebt sich von der Konkurrenz ab.

Als Einkaufsstätte für Drogerieartikel wird dm anderen Drogerieketten oder gar dem Lebensmitteleinzelhandel vorgezogen, da die Beratung persönlich und freundlich und das Personal fachlich sehr gut ausgebildet ist. Zudem besitzt dm die größte Sortimentsbreite und -tiefe im Bereich Drogerieartikel.

Die Eigenmarkenstrategie des Unternehmens ist darüber hinaus branchenübergreifender Best Practice Case: Insbesondere die Eigenmarke Balea zieht die Kunden immer wieder in die Filialen von dm, da die Marke belegte Qualität (Stiftung Warentest, Ökotest) liefert und trotzdem ein preislich attraktives Einstiegssegment bildet.

Der starke Fokus auf Nachhaltigkeit und sozialem Denken trägt zudem zum nachhaltigen und mitarbeiterfreundlichen Image des Unternehmens bei und grenzte in der Vergangenheit von anderen Wettbewerbern wie Schlecker stark ab.

Platz 3 - Audi und ING-DiBa

Die ING-DiBa und Audi erreichen den gleichen Gesamtpunktwert im Ranking der Best Marketing Companies und ziehen damit als bronzenes Duo auf den dritten Rang ein.

Die Fokussierung auf den Kunden hat auch bei dem Automobilbauer Audi den Erfolg der letzten Jahre möglich gemacht und zu Produkten geführt, die Jahr für Jahr neue Absatzrekorde aufstellen. Kundenorientierung lebt Audi in vier Bereichen:

1. Bei der Produktentwicklung, wo die Ingolstädter ausführlich die Perspektive des Kunden einfließen lassen und als Vorreiter im "simultaneous engineering" gelten: Dabei werden traditionell nacheinander folgende Arbeitsabläufe zeitlich überlappt und der Entwicklungszeitraum verkürzt, um länger und intensiver auf Kundenwünsche eingehen zu können.

2. In der Kommunikation, die klar die Produktvorzüge in den Vordergrund stellt und dabei "pure and clean" herüberkommt.

3. Bei den Mitarbeitern, die ausführlich rund um die Marke Audi und den Anspruch auf Kundenorientierung geschult werden, und

4. im Handel, wo Audi mit dem neuen innovativen Konzept "Audi City" auf geänderte Kundenbedürfnisse reagiert hat: Ergänzend zu großen Autohäusern am Stadtrand präsentiert der Ingolstädter Autokonzern seit Neuestem seine gesamte Produktpalette in all seiner Vielfalt volldigital in voller Größe in den großen internationalen Metropolen, um näher am Puls der Verbraucher zu sein.

Der Finanzdienstleister ING-DiBa setzt bei seiner Markt- und Kundenorientierung wie kein anderer konsequent auf Transparenz und Einfachheit. Gegen den Markttrend hat die Bank ihr Angebotsportfolio in den letzten Jahren auf die Finanzprodukte reduziert, die die Kunden wirklich brauchen. DiBa-Mitarbeiter lernen, aus Kundensicht zu denken.

Um das zu gewährleisten, verzichtet die Bank konsequent auf Vertriebsanreize, wie die ansonsten in der Branche üblichen Verkaufsprovisionen und konkrete Vertriebsvorgaben. Die Kenntnis der Kundenbedürfnisse und die Fähigkeit, all dies in relevante Angebote und Services umsetzen zu können, sind bei der ING-DiBa der Schlüssel zum Erfolg.

(Redaktion)


 


 

Best Marketing Company Award
Marketing
Unternehmensmanagement
marktorientiert
kundenorientiert
Roland Tichy
Henkel
dm
ING-DiBa
Audi
Batten & Company
AUDI AG

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Best Marketing Company Award" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: