Sie sind hier: Startseite München Finanzen
Weitere Artikel
Bilanz

KfW stärkt Förderfähigkeit

Die Bankengruppe der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) hat im Jahr 2012 ein Gesamtfördervolumen von 73,4 Milliarden Euro erzielt. Nach einem Volumen von 70,4 Milliarden Euro im Vorjahr bleibt sie auf einem moderaten und langfristig qualitativen Wachstumskurs.

Im Jahr 2012 gab die KfW Finanzierungszusagen an Unternehmen, Kommunen und Privatpersonen in Deutschland in Höhe von 50,6 Milliarden Euro. 2011 waren es noch 50,9 Milliarden Euro.

Das Betriebsergebnis vor Bewertungen beträgt 2.246 Millionen Euro. Die starke Verbesserung ist insbesondere auf einen nochmals deutlich gestiegenen Zinsüberschuss von 2.933 Millionen Euro zurückzuführen, der weiterhin die wesentliche Ertragsquelle im Konzern darstellt. Die im Fördergeschäft erbrachten Zinsverbilligungsleistungen der KfW liegen bei 535 Millionen Euro.

Aus der Risikovorsorge im Kreditgeschäft ergaben sich moderate Ergebnisbelastungen in Höhe von 155 Millionen Euro, nachdem daraus im Vorjahr noch eine Ergebnisverbesserung um 185 Millionen Euro resultierte.

Im Segment „Maritime Industrie“ der Export- und Projektfinanzierung gab es überdurchschnittliche Wertberichtigungen. Die Risikovorsorge in der inländischen Förderung sowie in der Förderung der Entwicklungs- und Transformationsländer bewegte sich dagegen auf moderatem Niveau.

Quelle: KfW

(Redaktion)


 


 

KfW
Förderung
Vorjahr
Ergebnisbelastungen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "KfW" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: