Weitere Artikel
BMW

BMW plant Bau von zwei neuen Mini-Modellen in Großbritannien

Der Autohersteller BMW plant den Bau zweier neuer Modelle vom Typ Mini. Diese sollten in der britischen BMW-Produktionsstätte Cowley in der Nähe von Oxford gefertigt werden, sagte Vorstandschef Norbert Reithofer der "Financial Times" (Donnerstagausgabe).

Mit der Produktion würden weitere Investitionen in die Fabrik getätigt und neue Jobs geschaffen. Konkrete Zahlen nannte Norbert Reithofer in diesem Zusammenhang nicht.

Das eine Modell werde ein neues Coupe sein, zu dem anderen neuen Mini machte Reithofer laut dem Bericht keine konkreten Angaben. Die britische Produktionsstätte arbeite nahe an ihrer Kapazitätsgrenze von 200 000 bis 220 000 Fahrzeugen im Jahr, sagte Reithofer.

Zuvor hatte bereits BMW-Produktionsvorstand Frank-Peter Arndt in einem Interview erklärt, dass der Konzern in diesem und im kommenden Jahr eine Milliarde Euro in die deutschen Standorte investieren werde. Zugleich wies er Gerüchte, wonach BMW plane, das Werk Dingolfing zu verkleinern oder gar aufzugeben, als "Unsinn" zurück.

(Redaktion)


 


 

Norbert Reithofer
Frank-Peter Arndt
mini
london
produktion
Fahrzeuge
Auto

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Norbert Reithofer" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: