Weitere Artikel
BMW AG

BMW steigert Pkw-Verkäufe auch im Februar

Der Autohersteller BMW hat im Februar erneut ein deutliches Absatzplus verbucht.

Jüngsten Hochrechnungen zufolge sei davon auszugehen, dass die Verkaufszahlen auf Konzernebene gegenüber dem Vorjahr um rund 14 Prozent gestiegen seien, sagte Vorstandschef Norbert Reithofer am Dienstag am Rande des Genfer Automobilsalons. Grund für den Zuwachs ist nicht zuletzt die schwache Entwicklung im Vorjahreszeitraum, als die ersten Ausläufer der Finanzkrise schwer auf der Nachfrage nach Wagen der Oberklasse lasteten.

Für das laufende Jahr rechnet der Manager weiter mit einem Absatzzuwachs im einstelligen Prozentbereich. Insgesamt sollen mehr als 1,3 Millionen Fahrzeuge der Marken BMW, Mini und Rolls-Royce verkauft werden. Vor allem die Entwicklung auf den asiatischen Märkten sowie neue Modelle sollen den Absatz ankurbeln.

Dank der erneuerten Produktpalette und der Sparmaßnahmen sieht Reithofer den DAX-Konzern gut positioniert, sollte sich die Wirtschaft nachhaltig erholen. Auch wenn er einen konjunkturellen Rückschlag nicht ausschloss, zeigte sich der Vorstandsvorsitzende "vorsichtig optimistisch".

Bereits im Januar waren die BMW-Verkaufszahlen deutlich gestiegen.
Infolge des schwachen Vergleichszeitraums und der starken Entwicklung
des China-Geschäfts waren die Verkäufe im Vormonat um knapp 17
Prozent auf 82 120 Einheiten gestiegen. Reithofer zeigte sich am
Dienstag in Genf "sehr zufrieden" mit dem Jahresauftakt.

2009 war der Absatz der Münchener um gut ein Zehntel auf 1,29
Millionen Pkw gesunken. Dennoch behauptete BMW die Spitzenposition im
Luxussegment vor den Wettbewerbern Mercedes-Benz und Audi. Vor dem
Hintergrund der rückläufigen Verkaufszahlen ging der BMW-Umsatz um
4,7 Prozent auf 50,68 Milliarden Euro zurück. Anders als viele
Wettbewerber schrieb der DAX-Konzern dennoch schwarze Zahlen. Die
genauen Geschäftszahlen will BMW am 17. März veröffentlicht.

(ddp)


 


 

Absatz
Mini
Rolls-Royce
Verkaufszahlen
DAX
DAX-Konzern
Finanzkrise
Wirtschaftskrise
Norbert Reithofer
Vorstandvorsitzender
Vorstand
Genfer Autosalon
Genf

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "BMW" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: