Weitere Artikel
BMW

BMW will Produktion in den nächsten sechs Monaten wieder steigern

Der Münchner Autokonzern BMW blickt wieder optimistischer in die Zukunft. In den kommenden sechs Monaten will der Autohersteller seine Produktion hochfahren, wie BMW-Vertriebsvorstand Ian Robertson der "Financial Times" am 14.07.09 sagte.

Vor allem wegen der schwachen Absatzzahlen Ende 2008 erwartet Robertson bis Ende dieses Jahres ein leichtes Wachstum im Vergleich zum Vorjahr.

In den ersten sechs Monaten 2010 werden wir anfangen, richtiges Wachstum zu sehen, sagte der Vertriebsvorstand. Die Nachfrage könne in einigen Regionen Ende nächsten Jahres wieder vergleichbar mit 2007 sein.

Erste Anzeichen eines Aufschwungs gibt es auch für die Mitarbeiter von BMW. Die Zahl der Kurzarbeiter, die derzeit bei 12 000 im Werk Dingolfing liegt, soll laut Robertson weiter reduziert werden. Im Werk Oxford werde bereits wieder samstags gearbeitet. Auch Zeitarbeiter sind laut dem Bericht wieder eingestellt worden.

(Redaktion)


 


 

Produktion
steigerung
werk
mitarbeiter
zeitarbeiter
Vertriebsvorstand
nachfrage

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "BMW" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: