Sie sind hier: Startseite München Aktuell News
Weitere Artikel
Bombendrohung

Gericht und Landratsamt in Landshut nach Bombendrohung geräumt

Nach anonymen Bombendrohungen sind Montagmittag das Gerichtsgebäude und das Landratsamt in Landshut geräumt worden. Alle Menschen seien in Sicherheit gebracht worden, sagte ein Polizeisprecher auf dapd-Anfrage. Die Evakuierungen seien geordnet abgelaufen, Panik sei nicht aufgekommen.

Dutzende Polizeikräfte sind den Angaben zufolge im Einsatz, um die nähere Umgebung abzusperren. Mehrere Hundestaffeln werden zusammengezogen. Die Spürhunde sollen die Gebäude nach Sprengstoff durchsuchen. "Wir nehmen die Sache sehr ernst", betonte der Polizeisprecher.

Zunächst war um 11.15 Uhr telefonisch eine Bombendrohung gegen das Justizgebäude eingegangen, in dem das Amts- sowie das Landgericht Landshut untergebracht sind. Fünf Minuten später erreichte das Landratsamt eine Bombendrohung. Wegen des kurzen Zeitabstands geht die Polizei davon aus, dass es sich um denselben Anrufer handelte.

(dapd-bay)


 


 

Bombendrohung
Landratsamt
Landshut
Gericht

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Bombendrohung" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: