Sie sind hier: Startseite München Bizz Tipps Buchtipp

Buchtipp - Seite 3

Rezension

Vergütungsformen: 100 Steuertipps für GmbH-Geschäftsführer

In der 4. Auflage des Fachbuchs zur Vergütung von GmbH-Geschäftsführern gibt Dr. jur. Hagen Prühs einen Überblick über den aktuellen Stand von Gesetzgebung und Rechtsprechung und zeigt „verbliebene“ Gestaltungsspielräume zur Verringerung der Steuerbelastung auf.  mehr…
Hier stimmt eindeutig etwas nicht. Aber wie konnte es dazu kommen? Vielleicht schon beim Einstellungsgespräch? ©Juergen Jotzo  / pixelio.de

Neueinstellungen

So findet der richtige Mitarbeiter den richtigen Platz

Trotz zum Teil mehrstufiger Einstellungsinterviews und eines guten Eindrucks nach den Auswahlgesprächen ist die Fehlerrate bei Neueinstellungen von Mitarbeitern in Unternehmen beängstigend hoch. Ein wesentlicher Grund für die hohe Fehlerquote könnten die Einstellungsinterviews sein.  mehr…

Mitarbeiterführung

Souverän im Mitarbeitergespräch

Manche Gespräche möchte man als Führungskraft lieber nicht führen. Aber man kommt trotzdem nicht drum herum. „Schwierige Mitarbeitergespräche führen“ zeigt, wie es geht.  mehr…
Kann es wirklich wahr sein, dass deutsche Familien die polnische Pflegerin darum bitten, nicht sofort und nicht gleich die Medikamente zu verabreichen? ©Gerd Altmann  / pixelio.de

Buchtipp

Altenpflege in Deutschland - Wenn Opa viel zu langsam stirbt

Das Buch "Schamhaft verschwiegene Wahrheiten in der Altenpflege: Was man über das Altern wissen sollte - und meist gar nicht wissen will". Pflicht für alle in der Pflege und für alle Familien, die...  mehr…
Auch wenn er noch so klein ist - es gibt immer einen Handlungsspielraum, den es zu finden gilt.

Bambus-Strategie

Handlungsspielräume erfolgreich nutzen – Konzentration auf das Machbare

Es gibt immer wieder schwierige Situationen, die scheinbar unlösbar sind. Sind sie meistens auch, denn unser Fokus liegt auf dem Bereich, bei dem wir keinen Handlungsspielraum haben. Worauf richten...  mehr…
Wie schaffen die das bloß? Ganz einfach: die kennen sich. Sich selbst. Damit können die immer cool bleiben, was immer auch kommt.

Bambus-Strategie

Selbstbewusstsein – hier ist oft noch viel mehr drin als man glaubt

Selbstbewussten Menschen kann man den inneren Bamboo regelrecht ansehen. Eine Art innere Stärke scheint sie anzutreiben. Auch Sie können sich auf die Suche nach Ihrer inneren Stärke machen – dem...  mehr…
Auch wenn es noch so schlimm scheint, es wird wieder besser. Fangen Sie am besten jetzt schon an, daran zu glauben!

Die Bambus-Strategie

Keine gute Laune? Dann tun Sie doch einfach so als ob!

Ein wesentlicher Resilienzfaktor ist die Fähigkeit, belastenden Umständen eine positive Einstellung entgegensetzen zu können. Ihre Einstellung, die darüber entscheidet, ob Sie sich unter Druck gut...  mehr…
Auch die dicken Knaller im Leben mit Gelassenheit meistern? Es gelingt immer besser, wenn die Strukturen des Denkens und Verarbeitens verstanden werden.

Die Bambusstrategie

Wenn der Wind dreht – Die vier Phasen einer Veränderung

Gestern war die Welt noch in Ordnung. Und heute diese Nachricht. Ich komme von der Strecke ab und weiß nicht, wie ich mit dieser Veränderung umgehen soll. Wie reagiere ich darauf? Was mache ich...  mehr…
Bei der Natur abgeschaut: Wie macht es der Bambus bei Dürre und Eis? Ob der schon mal was von Resilienz gehört hat? Jedenfalls hat er es raus. ©daniel stricker  / pixelio.de

Die Bambusstrategie

Bei der Natur abgeschaut: der Umgang mit dem täglichen Druck

„Ich lebe zwischen zwei Sandwichhälften: Die Geschäftsführung macht schon wieder Druck, die Abteilung hält dagegen. Und jetzt auch noch der Stress zu Hause. Wie soll ich das bloß alles schaffen?“...  mehr…
Denken Sie dabei auch an ihre Kunden? Dann wissen Sie bestimmt, was hier stehen müsste! ©Michaela Schöllhorn  / pixelio.de

Mein Freund, der Kunde

Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft

Sicher ist es Ihnen selbst schon oft passiert: Jemand hat Ihnen etwas Gutes getan und Sie verspüren den Drang, sich dafür zu revanchieren. Theoretisch zumindest. Im Geschäftsleben sieht es meist...  mehr…
Präsentieren kann jeder – und Sie sowieso!

Buchtipp

Präsentieren kann jeder – und Sie sowieso!

Nervenflattern vor Ihrem Vortrag? Ein bisschen Nervosität gehört dazu. Aber bitte nicht so viel Angst, dass Sie in der Nacht vorher kein Auge zumachen, meint Martina Pütz. Ihren schlauen...  mehr…

Buchverlosung

Wie wird Marketing und PR Social-Media-tauglich?

Social-Media-Management ist mittlerweile zur Pflicht für die meisten Unternehmen geworden. Dennoch behandeln viele Unternehmen das Thema wenig professionell und ohne erkennbare Struktur.  mehr…
FAQs funktionieren auch in die andere Richtung. Oder kennen Sie die wichtigsten Fragen an Ihre Kunden genau? ©Markus Wegner  / pixelio.de

Mein Freund, der Kunde

Zufriedenheit - wie findet man raus, was Kunden wollen?

Kundenbefragung liefern zwar sinnvolle Informationen, sehr häufig schaden sie allerdings mehr, als sie eigentlich nutzen: Kunden sind genervt von den ganzen Fragen, während viele Unternehmen der...  mehr…
Chef, ich brauch mehr Geld ist zwar immer noch die Kernaussage. Den davon jedoch zu überzeugen, hängt allein von Ihnen ab! ©Paulwip  / pixelio.de

Gehaltsverhandlung

„Der macht das doch nur wegen des Geldes“ – warum auch nicht?

Bitten Sie Ihren Chef bloß nicht um eine Gehaltserhöhung! Das ist eine höchst heikle Sache. Denn in diesem Wort Gehaltserhöhung steckt jede Menge Sprengstoff. „Erhöhung“ ist das Reizwort:...  mehr…
Alles im Leben hat einen Haken. Es kommt nur darauf an, den richtigen an der richtigen Stelle zu setzen. ©Gerd Altmann/Shapes:AllSilhouettes.com  / pixelio.de

Verkaufsgespräch

Suchen Sie mal an einem Haken den Haken!

"Es kann sein, dass das Angebot, welches ich Ihnen heute mache, so gut ist, dass Sie den Haken suchen … Und damit Sie ihn erst gar nicht lange suchen müssen: Hier ist er!Früher riet man Verkäufern,...  mehr…
Konsumenten wollen heute dort kaufen, wo sie ein gutes Gefühl haben – geben Sie ihnen dieses Gefühl und Sie können die alte Trickkiste getrost auf den Dachboden stellen. ©Ruth Rudolph  / pixelio.de

Mein Freund, der Kunde

Vertrieb - wer gut vorbereitet ist, hat keine Tricks nötig

Vor einem halben Jahrhundert war die Produktion der Engpass, es herrschte Mangel. In der heutigen Zeit ist es vielmehr andersrum: Es herrscht eine Kultur des Überflusses, die Märkte sind gesättigt....  mehr…
Es liegt in der Natur der Dinge, dass jede Erfolgskurve irgendwann einmal ihren Höhepunkt erreicht, danach geht es beständig bergab. Damit das nicht mit Ihrem Unternehmen passiert, müssen Sie früh genug gegensteuern. ©Gerd Altmann  / pixelio.de

Mein Freund, der Kunde

Innovationen - wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit

Wer Erfolg hat, hat auch viele Freunde. Doch wer sich nicht weiterentwickelt, verliert sie auch wieder. Nie zuvor haben Kunden einem Unternehmen schneller die Freundschaft gekündigt als heute. Ein...  mehr…
Service hat ein so hohes Enttäuschungspotenzial, weil er mit menschlichen Begegnungen zu tun hat. ©Gerd Altmann/pixelio.de

Mein Freund, der Kunde

Kunden kommen wegen guter Produkte und gehen wegen schlechtem Service

Sie glauben, dass speziell auf Ihre Zielgruppe zugeschnittene Produkte ausreichen, um im Wettbewerb mit der Konkurrenz die Nase vorn zu haben? Tatsache ist: Kunden kommen wegen eines guten Produktes...  mehr…
Kunden bleiben dort, wo sie sich wohl fühlen, wo ihre Bedürfnisse erkannt und bestens bedient werden. Sie möchten, dass Ihre Kunden Ihnen treu bleiben? ©Rainer Sturm  / pixelio.de

Mein Freund, der Kunde

Zielgruppenfokussierung - oder wie viele gute Freunde haben Sie?

Immer noch glauben viele Unternehmen, jedes mögliche Geschäft auch machen zu müssen. Manche Vertriebler würden lieber ihr Auto verschenken und zu Fuß gehen, als einen einmal eroberten Klienten wieder...  mehr…

 

Entdecken Sie business-on.de: