Sie sind hier: Startseite München Lifestyle
Weitere Artikel
Condé Nast Verlag

Neues Magazin kommt 2011

Der Chef von Condé Nast, Moritz von Laffert, hat in einem Interview mit Werben & Verkaufen (W&V) den Start eines neuen Zeitschriftentitels angekündigt.

"Wir werden 2011 ein neues Magazin im High-End-Bereich starten", so der seit einem halben Jahr amtierende Deutschlandchef des Verlags in W&V (ET: 18.03). Der Titel werde sich an "Zielgruppen im oberen Ende des Spektrums", richten. Spekulationen, ob es sich dabei um einen Neustart der erst vor einem Jahr eingestellten "Vanity Fair" als Monatstitel handeln werde, wollte Laffert nicht bestätigen, aber auch nicht dementieren. "Vanity Fair ist eine faszinierende Marke, die in allen Märkten, in denen sie erscheint, sehr erfolgreich ist, sowohl als Wochen - als auch als Monatstitel. Warum sollte so eine Marke für uns passé sein?"

Neben dem Launch eines neuen Printtitels plant Condé Nast auch iPhone Apps für die Zeitschriftentitel "Vogue" und "GQ" sowie Anwendungen für das i-Pad. Darüber hinaus will Laffert auch in "passende junge Unternehmen" investieren. Finanzieller Spielraum dafür sei vorhanden, so Laffert in W&V. "Wir liegen derzeit über Vorjahr und Plan und werden, wenn alles so weiter läuft, in diesem Jahr das beste Ergebnis und die höchste Rendite in der Geschichte des Verlages erwirtschaften."

(Redaktion)


 


 

W&V
Werben und Verkaufen
Zeitschriften
Vanity Fair
Monatstitel
Condé Nast
Zeitschriftentitel
Vogue
GQ
Wochentitel
Verlag

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "W&V" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: