Sie sind hier: Startseite München Bizz Tipps Buchtipp
Weitere Artikel
Crash Kommunikation

„Menschliches Versagen“ fängt beim Sprachgebrauch an

Es gibt Bereiche in unserem Leben, die unterliegen höchsten Sicherheitsbestimmungen wie im Flugverkehr oder auch in der Hochfinanz. Dennoch ereignen sich immer wieder erschütternde Flugzeugunglücke und noch jüngst staunte die ganze Welt darüber, dass eine angesehene Deutsche Bank 320 Millionen Euro verschenkte. Scheinbar einfach so?

Was das eine mit dem anderen zu tun hat und welche verblüffenden Parallelen es bisweilen zwischen der Fliegerei und der Leitung eines Unternehmens, aber auch dem Management des eigenen Lebens gibt, zeigt das neueste Werk von Managementberater (und Pilot) Peter Klaus Brandl. „Crash Kommunikation“ macht auf spannende und unterhaltsame Weise deutlich, dass die unmöglichsten Dinge, über die ein halbwegs denkender Mensch eigentlich nur den Kopf schüttelt, vor niemandem halt machen. Denn: wir sind eben nur Menschen und als solche ticken wir irgendwie alle gleich – oder zumindest ähnlich. 

BUCHEMPFEHLUNG:

Frühwarnsysteme installieren und befolgen

Damit es sowohl im Luftverkehr als auch in Unternehmen nicht aus vorhersagbaren Umständen zum „big Crash“ kommt, formuliert er sogenannte „Anti-Crash Formeln“. Sie sind darauf ausgerichtet, die Kommunikation in herausfordernden Situationen zu analysieren und sollen helfen, die Verständigung zwischen allen Beteiligten elementar zu verbessern.

In den kommenden Wochen nehmen wir Sie - gemeinsam mit dem Autor - mit auf eine aufregende wie erschütternde Reise in die großen Jets noch größerer Airlines. Hier dürfen Sie die Aktionen im Cockpit hautnah miterleben, die entweder zum großen Crash führten oder mit denen die Piloten scheinbar ausweglose Situationen doch noch managten. Da schlüpft man schon mal unbewusst in die Lage des Flugkapitäns und lernt anschließend umso lieber die eigenen Frühwarnsysteme besser zu verstehen. Denn nicht nur in der Fliegerei, auch in der Wirtschaft und im Selbstmanagement kann sich unter Umständen eine gezielte Notlandung als lebensrettend erweisen.

(Redaktion/Edda Nebel)


 


 

Crash Kommunikation
Frühwarnsystem
Management
Cockpit
Hochfinanz
Flugverkehr
Crash
Mensch
Lebensrettend

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Crash Kommunikation" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: