Weitere Artikel
M-net

M-net schließt IP-Transit Abkommen mit Deutsche Telekom ICSS

Datentransfergeschwindigkeit zwischen den Netzen wird deutlich erhöht

Der regionale Telekommunikationsanbieter M-net und Deutsche Telekom International Carrier Sales & Solutions (ICSS), der internationale Wholesale-Bereich der Deutschen Telekom, haben ein Abkommen über die Netzzusammenschaltung vereinbart. Beide betreiben ab sofort ihren ersten gemeinsamen Übergabepunkt, d.h. direkten Netzübergang in den Internet-Backbone des jeweiligen Partners. Mit einer Datenkapazität von 10 Gbit/s ist der Übergabepunkt äußerst leistungsfähig. Beide Provider profitieren von einem erheblich schnelleren und effizienteren Datenaustausch zwischen beiden Netzen.

M-net betreibt ein hochmodernes redundantes Glasfaser-Hochgeschwindigkeitsnetz mit derzeit rund 3.500 Kilometern Gesamtlänge, das der Carrier fortlaufend weiter ausbaut. Durch das IP-Transit-Abkommen mit Deutsche Telekom ICSS erfährt der Internet-Backbone von M-net eine weitere Aufwertung. Die Unternehmenskunden von M-net profitieren in erheblichem Maße davon, da M-net große Datenpakete ab sofort auf direktem Wege und dadurch deutlich schneller in das Netz der Deutschen Telekom übertragen kann und umgekehrt. Die Einrichtung des Übergabepunktes mit der Telekom ist eine wesentliche Ergänzung der bestehenden Vereinbarungen mit zahlreichen namhaften Carriern sowie den wichtigsten Internetknoten in Deutschland – unter anderem dem DE-CIX als einem der größten Knotenpunkte weltweit. M-net kann damit höchste Konnektivität gewährleisten.

„Unsere Datendienste sind nach der Vereinbarung mit der Deutschen Telekom noch leistungsfähiger“, erklärt Markus Heinzinger, Bereichsleiter Marketing & Produktmanagement bei M-net. „Davon profitieren wiederum unsere Geschäftskunden wie Service Provider und Unternehmen, da dies ihrer Wettbewerbsfähigkeit zugute kommt.“

„Die Installation eines Transit-Übergabepunktes zwischen unserem Netz und dem von M-net ist ein weiterer Baustein, um unsere Stellung als einer der leistungsfähigsten Netzbetreiber weltweit zu untermauern“, erklärt Dr. Falk von Bornstaedt, Leiter Produktmanagement IP-Transit bei der Deutschen Telekom ICSS.

(M-net Telekommunikations GmbH)


 


 

M-net
Deutsche Telekom
Internet-Backbone
Vereinbarung
Carrier
IP-Transit
Provider
Telekom ICSS
Datentransfergeschwindigkeit
Datentransfer

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "M-net" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: