Sie sind hier: Startseite München Aktuell News
Weitere Artikel
IP Trendline Weihnachten

Vier Wochen lang sind die Deutschen im Konsumrausch

Weihnachten ist das Fest der Liebe, der Besinnlichkeit - und der Geschenke. Das Gros der Deutschen hat Weihnachtsgeschenke auch in diesem Jahr fest ins Budget eingeplant: Nur 3% der 14- bis 64-Jährigen verweigern sich dem weihnachtlichen Konsumrausch.

Das Budget für Geschenke ist im Vergleich zu den Vorjahren stabil geblieben, knapp die Hälfte der Befragten wird mindestens 250 Euro ausgeben.

Weihnachtsgeschenke werden nicht nur in den Wochen vor Heiligabend gekauft: Ein Fünftel der Befragten hält das ganze Jahr über die Augen nach passenden Geschenken für die Lieben auf. Spätestens Ende November wird es ernst: Ein Drittel der Deutschen sind dann auf Shopping-Tour. Besser spät als nie denken sich 3% und stöbern an Heiligabend in den Geschäften. 

Unter den Last-Minute-Geschenkekäufern - dankbare Adressaten für Geschenktipps - sind Männer deutlich überrepräsentiert. Die besten Anregungen für Geschenkideen kommen aus der Fernsehwerbung: 60% der 14- bis 64-Jährigen bestätigen, dass das Fernsehen den größten Einfluss auf ihre persönlichen Geschenkideen hat, auf dem zweiten Platz folgt bereits das Internet mit 52%. 

Shopping: Fachhandel und Kaufhäuser beliebt

Online-Shopping boomt zwar, bei den Weihnachtsgeschenken mögen es die Deutschen aber lieber traditionell und kaufen weiterhin bevorzugt vor Ort: im Fachhandel (82%) oder in Kaufhäusern (71%). Im Online-Handel bestellen etwa die Hälfte der Befragten ihre Geschenke, die den bequemen Einkauf ohne Öffnungszeiten vom heimischen Sofa aus besonders schätzten.


 


 

Geschenke
Befragten
Weihnachtsagenda
Deutschen
Weihnachtsmarktbesuch
Hälfte
Fernsehen
Heiligabend
Jauch
Bohlen
Kerkeling

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Geschenke" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: