Sie sind hier: Startseite München Finanzen
Weitere Artikel
Die Masse macht‘s

CrowdDay - erste Konferenz in Köln zu Crowdfunding und Crowdinvesting

Eine aufstrebende Art, Projekte zu finanzieren, ist das so genannte Crowdfunding. Um die moderne Art der Geldbeschaffung populärer zu machen, findet in Köln erstmals der CrowdDay statt.

Manchmal ist es ja so: Man steht in geselliger Runde beisammen, redet über dieses und jenes, und plötzlich haben Sie die Idee, von der Sie denken, Mensch, das hat der Menschheit gerade noch gefehlt. Oder Sie haben eine ziemlich spannende Geschichte geschrieben und suchen nun einen Verlag, der sie herausbringt.

Nun hat ja nicht jeder das Zeug, mal einfach so Unternehmen anzuschreiben, die eine Idee auch umsetzen könnten. Geschweige denn, direkt ins Büro des Geschäftsführers oder des Verlegers reinzuschneien und sein Anliegen vortragen.

Also muss man die Finanzierung seines Projekts selbst in die Hand nehmen. Die moderne Art der Geldbeschaffung ist nicht die Bettelei bei der Hausbank nach einem Kredit, sondern das so genannte Crowdfunding. Die Idee dabei: Eine große Gruppe Menschen (im englischen Crowd) finanziert ein Projekt mit eher kleinen Beträgen. Die Höhe der Summe, die für das Projekt zusammenkommen muss, legt der Ideengeber fest, ebenso den Zeitraum, in dem das Geld zusammenkommen muss.

Dann gibt es zwei Möglichkeiten: Die Gruppe erreicht die gesteckten Ziele, und das Projekt wird umgesetzt. Die Investoren werden entlohnt – im Beispiel unseres Schriftstellers beispielsweise mit einem Buch. Oder das Projekt scheitert, dann fallen die eingezahlten Gelder zurück.

Wie man sein Projekt am besten anpreist, kann man lernen, in Köln am 20.2.2014 im Kölner STARTPLATZ, wo der erste CrowdDay stattfindet. Eine Hauptbühne, vier Räume, neun Workshops, mehr als 20 Speaker und über 100 Teilnehmer. Der CrowdDay ist die erste Konferenz in Köln zu dem Thema Crowdfunding und Crowdinvesting.

Dass Crowdfunding eine echte – und immer beliebtere – Alternative zu herkömmlichen Finanzierungen ist, zeigen die Zahlen. Mehrere tausend Projekte mit Millionen Euro gesammelter Gelder sind bereits ausgeführt, die Bekanntheit des Cowdfunding hält sich in der Öffentlichkeit allerdings in Grenzen. Hier setzt der CrowdDay an, auf dem eine Vielzahl an Experten referiert und Einblick in das spannende Thema Crowdfunding geben.

Wie Crowdfunding richtig funktioniert, kann man lernen – und man sollte es auch. Denn viele Projekte scheitern, eine richtige Vorbereitung und realistische Erwartungen sind gute Wegbegleiter. Weitere Informationen auf www.crowdday.de

(Christian Weis)


 


 

Projekt
Cowdfunding
CrowdDay
Idee
Geld
Art
Köln

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Projekt" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: