Sie sind hier: Startseite München Aktuell News
Weitere Artikel
Digital

E-Books werden immer beliebter

Literatur in digitaler Form findet in Deutschland immer mehr Anhänger. In der ersten Jahreshälfte wurden fast doppelt so viele E-Books gekauft wie in 2011.

Das digitale Buch ist in Deutschland weiter auf dem Vormarsch. Wie der media control E-Book-Halbjahresreport zeigt, wurden in den ersten sechs Monaten 2012 hierzulande rund 4,59 Millionen kostenpflichtige E-Books heruntergeladen. Damit erreichten die Verkaufszahlen bereits fast das Niveau des gesamten Jahres 2011. Auch der E-Book-Anteil am Buchmarkt insgesamt steigerte sich. Rangierte er 2011 noch bei einem Prozent, so lag er im ersten Halbjahr 2012 mit zwei Prozent schon doppelt so hoch.

Der gestiegene Absatz geht mit einem niedrigeren E-Book-Preis einher. Im vergangenen Jahr kostete ein digitales Buch im Schnitt 9,56 Euro; zwischen Januar und Juni 2012 zahlten Leser nur noch durchschnittlich 8,64 Euro.

Zusätzlich zu den 4,59 Millionen kostenpflichtigen E-Book-Käufen ermittelte media control rund 3,24 Millionen kostenlose E-Book-Downloads. Damit entfallen im ersten Halbjahr 2012 rund 41 Prozent aller E-Book-Downloads auf Gratistitel. Basis des E-Book-Reports ist eine repräsentative Umfrage unter 10.000 Personen. 

Quelle: media control

(Redaktion)


 


 

E-Book
lesen
digital
E-Book-Download
Buch

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "E-Book" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: