Sie sind hier: Startseite München Lokale Wirtschaft
Weitere Artikel
Earth Guest Day 2010

Jeans und Müllsack statt Anzug und Krawatte

114 Tonnen Müll. Soviel sammelt sich jährlich im Englischen Garten in München. Am 03.Mai 2010 machte sich eine Gruppe fleißiger Anzugträger in der jährlichen Aktion der Accor-Gruppe „Earth Guest Day“ an die Arbeit, reinen Garten zu machen und stieß dabei auf allerhand Skurriles.

Als um 11 Uhr morgens, pünktlich zur Ansprache, der Regen endlich aufhört und die Sonne zum Vorschein kommt, scheint es fast wie ein Zeichen: Mutter Natur zeigt sich von der besten Seite und heißt ihre Gäste willkommen. Ehrengast ist heute Michael Mücke, der mit einer Rede den „Earth Guest Day“ einläutet. Rund 70 Direktoren, Hotelmitarbeiter und Mitarbeiter der Deutschland-Zentrale der Accor-Hotellerie-Gruppe sind vor dem chinesischen Turm zusammengekommen, um ausgestattet mit Greifzange und Müllbeutel, auf 125 Hektar Fläche, das grüne Aushängeschild Münchens zu säubern.

„Ein sauberer Englischer Garten liegt uns am Herzen und fördert zudem den Tourismus“, lässt der Geschäftsführer der Accor Hotellerie Deutschland GmbH verlauten. 17 Münchner Hotels beteiligen sich an der Aktion RAMADAMA, die im Rahmen des 2006 eingeführten „Earth Guest Programms: Zu Gast auf der Erde, Gastgeber für die Welt“ einmal im Jahr stattfindet. Die Natursäuberungsaktion der Münchner Hotels ist dabei nur eine von vielen sozialen Projekten rund um den 22.April, dem internationalen Tag der Erde. Im gesamten Bundesgebiet engagieren sich etwa 150 Accor-Hotels mit verschiedenen sozialen und ökologischen Aktionen für die Nachhaltigkeit.

Sehr zur Freude von Thomas Köster, Verwaltungsvorstand des Englischen Gartens: „Leider lässt das Umweltbewusstsein unserer Besucher zu wünschen übrig. Wir beobachten seit Jahren eine Zunahme des Mülls.“ Allein zwischen den Jahren 2007 und 2009 habe der Park-Müll um rund 20.000 Kilogramm zugelegt, die Entsorgung verursacht jährlich Kosten in Höhe von 120.000 €.

Der Höhepunkt der Säuberungsaktion ist die Tauchergruppe um Michael Weber, Direktor des Mercure Hotel München Airport Aufkirchen, die dem Abfall im Kleinhesseloher See zu viert auf den Grund gehen. Dabei stoßen die Herren auf so manch Kurioses: Neben dem üblichem Plastik, Glas und zahlreichen Bierkrügen, wurden außerdem Würste, Lederhosen, ein Fahrradkorb und das zugehörige gelbe Fahrrad an die Oberfläche geholt.

(Nurcan Özdemir)


 


 

Accor Hotellerie Deutschland GmbH
Englischer Garten
Müll
Münchner Hotels
Hotelmitarbeiter
Direktor
Erde
Fahrrad
Earth Guest Day
Aktion
Umwelt
Reinigungsaktion
Accor
RAMADAMA
Tourismus
Besucher
Hotels
Touristen
Bierkrüge

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Accor Hotellerie Deutschland GmbH" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: