Sie sind hier: Startseite München Fachwissen Energie/Umwelt
Weitere Artikel
Revolutionäres Konzept

eCarTec steht unter Strom!

Das intelligente Batteriewechselkonzept „Change it“ ermöglicht einen emissionsfreien, umweltfreundlichen und wirtschaftlich attraktiveren Linienbusbetrieb und wir auf der 1. Messe für Elektromobilität eCarTec in München vorgestellt.

Die Elektrifizierung des öffentlichen Busverkehrs wird durch moderne High-Tech-Batterien möglich gemacht. Der Elektrobus wird an den jeweiligen Endstationen mit einer frischen Batterie versehen. Diese Konzeption erlaubt der hochzyklischen Batterie sich in Ruhe wieder aufzuladen und einen unterbrechungsfreien Fahrbetrieb zu gewährleisten. Dieses Verfahren, in Kombination mit einem Spitzenleistungsspeicher im Fahrzeug, verlängert die Lebenszeit der Batterie erheblich, so dass sich die anfänglichen Investitionen in die Wechselstationen in kurzer Zeit amortisieren.

Damit wird eine vollkommene Unabhängigkeit von fossilen Brennstoffen erreicht, und somit dem – vermutlich - zukünftig steigenden Ölpreis Rechnung getragen. Auf die Dauer von 10 Jahren betrachtet, ist das „zero emission“- Fahren mit „Change it“ nicht nur leise und ökologisch sinnvoll, sondern auch kostengünstiger als die bisherige Technik.

München ist als eine der Modellregionen deutscher Elektromobilität vorgesehen und könnte sich mit der Realisierung des intelligenten Konzeptes in die erste Reihe der innovativen öffentlichen Nahverkehrsbetreiber katapultieren.

Linienbusse im Großraum München, die ca. 60 Liter Diesel auf 100 km verbrauchen, benötigen für die über 400 Busse unfassende Flotte etwa 15 Millionen Liter Diesel. Sie verursachen damit einen CO2-Ausstoß von 40.000 Tonnen. Wir können diese Flotte unter Strom setzen: emissionsfrei, lautlos und sauber – ohne die Transportkapazität eines im Dauerbetrieb von 12 bis 18 Stunden stehenden Busses zu verringern.

Ziel der Stefan Wallner Energietechnik ist es, als Dienstleistungsunternehmen im Bereich der Fahrzeugtechnik die Mobilität effizienter zu gestalten. Der Inhaber ist Dipl.-Ing. der Elektrotechnik (FH) und verfügt über jahrzehntelange Industrieerfahrungen (Schienenfahrzeuge, Gabelstapler, Linienbusse, Schiffe, Rennwagen) der Antriebstechnik.

Stefan Wallners Erfindung „Triple Hybrid“ für den Kunden Proton Motor GmbH wurde 2008 mit einem bayrischen Innovationspreis ausgezeichnet. Seine umfangreichen Kenntnisse in der Elektromobilität machen ihn zu einem Experten im Design und in der Bewertung von alternativen Antriebskonzepten.

(MunichExpo)


 


 

Stefan Wallner
Change it
Elektromobilität
ecartec
Batterie
Strom
revolutionär
Elektromobilität
Linienbusbetrieb
Dauerbetrieb
Flotte
Antriebstechnik
Endstationen
Busse

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Stefan Wallner" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: