Sie sind hier: Startseite München Aktuell News
Weitere Artikel
Infektion über Fleischverzehr

EHEC-Infektionen meist durch Fleisch

Infektionen mit dem EHEC-Erreger werden in den häufigsten Fällen durch das Essen von Fleisch verursacht.

Darauf hat der Präsident des Bayerischen Landesamtes für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL), Andreas Zapf, am Freitag in Nürnberg hingewiesen. "In aller Regel erfolgt eine Infektion über Fleischverzehr." Eine Übertragung durch Gemüse sei "eher selten", betonte der LGL-Präsident.

Bei den bislang bekannten EHEC-Infektionen in Bayern gebe es keine regionalen Häufungen. Die Krankheitsfälle seien über das ganze Land verteilt, sagte Zapf. "Man kann davon ausgehen, dass die Infektionsquelle im Raum Hamburg zu suchen ist", sagte der Experte. Von den 16 Patienten aus Bayern, die derzeit an der schweren Verlaufsform HUS erkrankt sind, seien 12 vor ihrer Erkrankung in Hamburg gewesen.

(dapd-bay)


 


 

EHEC-Infektionen
Erreger
Gemüse
HUS

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "EHEC-Infektionen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: