Sie sind hier: Startseite München Lokale Wirtschaft
Weitere Artikel
Hochleistung-Hühner

Bayerische Hühner legen durchschnittlich 300 Eier

Mit durchschnittlich 300 gelegten Eiern pro Huhn haben die bayerischen Legehennen 2011 einen neuen Rekord aufgestellt. Mehr als 970 Millionen Eier insgesamt haben die Hühner in den Legehennenbetrieben mit mindestens 3.000 Haltungsplätzen gelegt.

Das teilte das Bayerische Landesamt für Statistik am Freitag in München mit. Der monatliche Durchschnittsbestand in den Betrieben stieg gegenüber 2010 um etwa zwölf Prozent auf 3,25 Millionen Hennen. Dies liege an der abgeschlossenen Umrüstung von der Käfig- auf andere Haltungsformen. Über die Hälfte der Hühner leben nun in Bodenhaltung. Die meisten Eier stammen aus Betrieben in Niederbayern.

(dapd-bay)


 


 

Eier
Betrieben
Legehennen
Rekord
aua

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Eier" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: