Sie sind hier: Startseite München Aktuell "München meint..."
Weitere Artikel
Energie-Sparen

Ganz Deutschland spricht über saubere Energie. Wie »grün« ist Ihr Unternehmen?

Konrad Gruber, Leiter des Umweltteams der Sparda-Bank München, verrät business-on.de, wie sein Unternehmen Energie spart.

»Wir nutzen ausschließlich hundertprozentiges Recyclingpapier als Büropapiere oder als Druckpapier für unsere Werbe- und Imagedrucksachen. In der gesamten Bank ist Energiesparbeleuchtung eingesetzt. Den Werbemitteleinkauf stellen wir sukzessive auf ökologisch vertretbare Materialien um. Beim derzeitigen Bau des Erweiterungsbaus unserer Zentrale in München wurde der Fokus auf Energiesparmaßnahmen gelegt: So erfolgt beispielsweise die Kühlung des Gebäudes über eine sogenannte Betonkernaktivierung. Die Energiegewinnung erfolgt aus Grundwasser, das bei den Fundamentbohrungen entdeckt wurde. So sparen wir jährlich durchschnittlich insgesamt 11,5 Tonnen Kohlendioxid und 18.000 kWh Energie ein. Die Sparda-Bank München ist seit 2006 als offizieller ÖKOPROFIT-Betrieb zertifiziert; 2010 wurde unser Zertifikat überprüft und erneut bestätigt. Darüber hinaus sind wir Mitglied im Umweltpakt Bayern«, sagt Konrad Gruber, Leiter des Umweltteams der Sparda-Bank München.

(Kathrin Hollmer)


 


 

Energie-Sparen Konrad Gruber Umweltteam Sparda-Bank München Recyclingpapier Energiesparbeleuchtung

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Energie-Sparen Konrad Gruber Umweltteam Sparda-Bank München Recyclingpapier Energiesparbeleuchtung" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: