Sie sind hier: Startseite München Fachwissen Energie/Umwelt
Weitere Artikel
Erneuerbare Energie

Stromerzeugung mit Pflanzen

In der aktuellen GEO-Ausgabe wird über eine neue Art der Stromerzeugung berichtet: Niederländische Forscher haben herausgefunden, dass sich durch die Ausnutzung eines natürlichen Ionen-Gefälles zwischen Baum und Boden ein relevanter Strom-Ertrag erzeugen lässt. Kommt unsere Energie bald aus dem Wald?

Die Revolution begann 2006 mit einem Nagel, den Gordon Wadle in einen Baum trieb. Als der Erfinder aus Illinois ihn mit einer Kupferelektrode im Boden verband, floss Strom: Im Boden ist die Konzentration von Wasserstoff-Ionen höher als im Saft des Baumes, und bei einem solchen Gefälle streben die Elektronen, wie in einer Batterie, um das Gefälle auszugleichen zur "Anode": ein Energiefluss, den man nur noch "anzapfen" muss.

Bert Hamelers und David Strik von der Universität Wageningen haben das Prinzip jetzt optimiert. Der Trick: Bakterien im Boden ernähren sich von organischen Molekülen, die Pflanzen über ihre Wurzeln abgeben. Sie setzen dabei elektrisch positive Ionen und negative Elektronen frei.

Für die optimale Strom-Ausbeute, so die Forscher, müsse man die jeweils produktivsten Mikroorganismen benutzen und ihnen die geeignetsten Pflanzen anbieten, etwa Zuckerrüben.

Unter günstigen Bedingungen erhalte man pro Quadratmeter Grünfläche bereits heute etwa ein Fünftel dessen, was Solarpaneele oder Windkraftanlagen auf derselben Fläche bereitstellen. Als Pflanzenkraftwerk kommt im Prinzip jede Grünfläche infrage: bepflanzte Felder, ungenutztes Marschgelände oder ein Dachgarten, aus dem sich 20 Prozent des Haushaltsstroms abzapfen ließe. Und das selbst nachts, da im Gegensatz zum Solarstrom die Sonne bei dieser Technik keine direkte Rolle spielt.

Die aktuelle Ausgabe von GEO ist ab sofort im Handel erhältlich, hat 162 Seiten und kostet 6,60 Euro.

(Quelle: ots)


 


 

Stromerzeugung
Baum
Ionen-Gefälle
Strom
Energie
Forscher
GEO
Gordon Wadle
Bert Hamelers
David Strik
Pflanzen
Energieerzeugung

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Stromerzeugung" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: