Sie sind hier: Startseite München Marketing
Weitere Artikel
Erfolgs-Strategien im E-Mail-Marketing

Listen, Landingpages und persönliche Ansprache

Email Marketing Kampagnen sind allgemein sehr beliebt, denn diese können günstig durchgeführt werden, erreichen einen großen Kundenstamm und bieten deshalb zumindest theoretisch ein Maximum an Effektivität.

Wagt man einen Blick in die Praxis, ist das Bild freilich schon nicht mehr ganz so positiv. Denn häufig landen die Mails ungelesen (und noch schlimmer: ungesehen) im Spamordner oder aber im Papierkorb. Um diese negativen Effekte zu vermeiden, empfiehlt es sich, einige Hinweise zu beachten, die zugleich für eine ausreichende Effektivität bei der Durchführung der Kampagne garantieren.

Die richtigen Listen für das Email Marketing anlegen 

Generell sollten nur Kunden eine Mail im Rahmen einer Kampagne erhalten, die dem auch ausdrücklich zugestimmt haben. Hierfür ist eine Aktion erforderlich, die es beispielsweise umfasst, dass man einen Haken machen muss, um Newsletter zu erhalten. Passende Lockmittel sind Rabatte und Gewinnspiele. Zugleich können natürlich nicht alle Kunden die gleichen Produktempfehlungen im Rahmen einer Email Kampagne erhalten, sondern sollten Vorschläge erhalten, die mit Angeboten verwandt sind, die sie bereits gekauft oder angesehen haben. Eine gute Software zur Kundenverwaltung registriert dies automatisch und erstellt im Idealfall auch die Mails ohne weiteres Zutun eines Menschen. Man sollte folglich unterschiedliche Listen haben, für die passende Produktmails erstellt werden. 

Die persönliche Ansprache nicht vergessen 

Es ist einer der einfachsten Ratschläge für das effektive Email Marketing, der jedoch immer wieder große Wirkung entfaltet: Die Mail muss eine persönliche Ansprache tragen, weil Personen, die auch textlich direkt angesprochen werden, in aller Regel reagieren und im Fall einer Mail weiterlesen. Zugleich hat dies auch technisch einen positiven Effekt: Ist der Name auch Teil der Email Adresse, so schlagen die Spamfilter oft nicht an. Die Mail wird also eher durchgelassen. Jede der elektronischen Nachrichten mit einer persönlichen Ansprache zu versehen, klingt nach viel Arbeit, ist es aber faktisch nicht.Auch hierbei hilft die richtige Software-Lösung, die den Vorgang automatisiert.

Optimierte Landingspages sind Pflicht 

Heute werden Mails oft über Mobilgeräte abgerufen. Es gehört für viele Menschen dazu, nach dem Aufwachen zum Smartphone oder Tablet zu greifen und die Mails der Nacht zu checken. Das Email Marketing muss auf diesen Umstand reagieren. Die Landingpages, auf welche die Personen nach einem Klick in der Mail geleitet werden, müssen für die kleinen Screens optimiert sein. Sind sie für große Schirme programmiert, wird der potenzielle Kunde seinen Browser sofort wieder schließen.

(Redaktion)


 


 

Mail
Kunde
Email Kampagne
Email Marketing
Ansprache
Rahmen
Effektivität
Menschen
Listen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Mail" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: