Sie sind hier: Startseite München Lokale Wirtschaft
Weitere Artikel
Firmengründung

Bayern verzeichnete 2010 die meisten Existenzgründungen

In keinem Bundesland hat es im vergangenen Jahr so viele Unternehmensgründungen gegeben wie in Bayern.

Insgesamt gab es im Freistaat über 13.500 Firmengründungen, wie das Wirtschaftsministerium am Donnerstag in München unter Berufung auf aktuelle Zahlen des Instituts für Mittelstandsforschung in Bonn berichtete. "Bayern hat seine Spitzenposition als Unternehmer- und Existenzgründerland Nummer ein in Deutschland 2010 weiter ausgebaut", sagte Wirtschaftsminister Martin Zeil (FDP).

Konkret gab es den Angaben zufolge in Bayern im vergangenen Jahr 13.645 Existenzgründungen. Damit habe der Freistaat andere Flächenländer wie Hessen (+2.996), Niedersachsen (+1.046), Nordrhein-Westfalen (+683) und Baden-Württemberg (-1.524) deutlich hinter sich gelassen.

Insgesamt hätten sich 74.281 Menschen in Bayern für den Weg in die Selbstständigkeit entschieden. Das seien 3.443 Existenzgründer mehr als noch 2009. "Kein anderes Bundesland konnte 2010 einen so starken absoluten Anstieg bei den Gründerzahlen gegenüber dem Vorjahr verzeichnen", sagte der Minister.

(dapd-bay)


 


 

Existenzgründungen
Unternehmensgründungen
Firmengründungen
Existenzgründerland

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Existenzgründungen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: