Sie sind hier: Startseite München Lokale Wirtschaft
Weitere Artikel
Expansion

Audi baut neues amerikanisches Werk in Mexiko

Audi ist im Gegensatz zu den Konkurrenten Mercedes und BMW nicht mit einem eigenen Werk in Nordamerika vertreten. Auch beim Absatz im wichtigen US-Markt hängt die VW-Tochter noch hinterher. Das soll sich jetzt ändern:

Der Autohersteller Audi wird sein erstes Werk in Amerika in einer mexikanischen Kleinstadt errichten. Nach der Prüfung von mehr als einem Dutzend möglichen Standorten in Nordamerika entschied sich der Audi-Vorstand und die Konzernleitung des Mutterkonzerns Volkswagen für San Jose Chiapa, einen zentral-mexikanischen Ort im Bundesstaat Puebla, wie Audi am Dienstag in Ingolstadt mitteilte.

Für Audi waren die zentrale Lage, die gute Anbindung und die Nähe zu Universitäten und technischen Hochschulen ausschlaggebend. Außerdem spreche für Mexiko, dass das Land seine Währung, den Peso, an den US-Dollar gekoppelt habe, sagte ein Sprecher.

Noch in diesem Jahr sollen die Bagger rollen, Mitte 2013 sollen die Bauarbeiten für das Werksgebäude beginnen. Ab 2016 soll in San Jose Chiapa dann der Nachfolger des aktuellen SUV-Modells Audi Q5 produziert werden.

Audi ist im Gegensatz zu den Konkurrenten Mercedes und BMW nicht mit einem eigenen Werk in Nordamerika vertreten. Auch beim Absatz im wichtigen US-Markt hängt die VW-Tochter noch hinterher.

(dapd-bay)


 


 

Werk
Nordamerika
Konkurrenten
Mercedes
San Jose Chiapa
US-Markt
Absatz
Mexiko
VW-Tochter

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Audi" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: